Erwachsenen

Universiade: Tiefgraber erreicht Rang sieben

on

Andreas Tiefgraber (-66 kg) hat bei der Universiade in Taipeh in einem starken Teilnehmerfeld den siebenten Platz erkämpft.

Der Salzburger setzte sich in der ersten Runde gegen Abdelkrim Ladj aus Algerien durch. Darauf folgte eine Niederlage gegen den Koreaner An Baul, der bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio Silber gewann. In der Hoffnungsrunde fand Tiefgraber schließlich zurück in die Erfolgsspur: Er eliminierte Huang Sheng-Tin aus Taiwan und den Franzosen Sache Flament. Im Kampf um den Einzug in den Bronzekampf unterlag der ÖJV-Judoka letztlich dem Weltranglistendritten Abdula Abdulzhalilov (RUS) im Golden Score.

„Andi hat heute einen mega Kampftag hingelegt. Im Kampf ums kleine Finale hat er den Russen regelrecht mit Angriffen bombardiert. Leider wurde er dafür nicht belohnt. In jedem Fall war es eine sehr starke Leistung“, meinte Trainer Matthias Karnik.

Dennoch war Österreich im Finalblock vertreten: Ein Bronzekampf in der Klasse bis 57 Kilogramm der Damen wurde von Kampfrichter Manfred Hausberger geleitet. Am Donnerstag greift mit Mara Kraft (-48 kg) die letzte österreichische Vertreterin ins Geschehen ein.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login