European Open

Oberwart: Schwierige Auslosung für ÖJV-Damen

on

Der Draw für die European Open in Oberwart am Freitagabend bescherte den Österreicherinnen harte Gegnerinnen. Die topgesetzte Kathrin Unterwurzacher (-63 kg), die hoffnungsvollste Kämpferin aus heimischer Sicht, hat in Runde eins ein Freilos und trifft in der zweiten Runde auf die Siegerin der Begegnung zwischen Valentina Kostenko (RUS) und Han Hee Ju (KOR). Die Tirolerin kann nicht, wie ursprünglich anzunehmen war, schon im Viertelfinale auf die zweite Gesetzte aus Österreich, Magda Krssakova, treffen, sondern erst im Finale. Grund dafür sind die Absagen zweier Athletinnen.

Hilde Drexler, die durch die beiden Absagen in das Feld der Gesetzten gerutscht wäre, ist nicht vom Glück verfolgt. Die Wienerin musste kurzfristig aufgrund einer Grippeerkrankung absagen.

Die jungen, aufstrebenden österreichischen Judoka gelten in ihren Erstrundenduellen naturgemäß als Außenseiterinnen. „Für unsere Jungen sind einzelne Kampfsiege schon als Erfolg zu sehen. Dadurch, dass auch andere Nationen teilweise mit ihren jungen Kämpferinnen antreten, haben sie aber durchaus ihre Chancen“, stellt Damen-Bundestrainer Marko Spittka klar. Der Coach empfindet die Auslosung aus österreichischer Sicht als Herausforderung: „Es hätte durchaus einfacher kommen können. Selbst Kathrin hat schwere Kämpfe vor sich.“

Annehmbare Lose für Herren in Rom
Auch die Herren sind an diesem Wochenende im Einsatz, sie bestreiten das European Open in Rom. Elf österreichische Judoka steigen in der italienischen Hauptstadt auf die Matte. Daniel Allerstorfer musste erkrankt seinen Start zurückziehen. Der Mühlviertler trainierte gestern zwar noch, musste die Einheit allerdings abbrechen. Stephan Hegyi (+100 kg), der zuletzt in Odivelas (POR) Platz drei belegte, erhielt ein Freilos. In der zweiten Runde trifft der Wiener auf den Italiener Fabio Dell Anna. Herren-Bundestrainer Patrick Rusch ist mit der Auslosung für seine Schützlinge nicht unglücklich: „Es könnte wirklich schlimmer sein. Das Turnier ist sehr stark besetzt.“

 

European Open in Oberwart – Damen

Erstrundenbegegnungen
-48 kg: Mara Kraft – Keisy Perafan (ARG), Sarah Wiesenhofer – Laura Martinez Abelenda (ESP)
-52 kg: Olivia Taroncher – Francesca Giorda (ITA), Pamela Neubauer – Martina Castagnola (ITA)
-57 kg: Asimina Theodorakis – Soumiya Iraoui (MAR)
-63 kg: Kathrin Unterwurzacher – Freilos, Susanne Lechner – Sandrine Billiet (BEL), Eleftheria Theodorakis – Catherine Beauchemin-Pinard (CAN), Magdalena Krssakova – Maxine Heyns (BEL)
-70 kg: Michaela Polleres – Chaimae Laabizat (MAR)

 

European Open in Rom – Herren

Erstrundenbegegnungen
-60 kg: Kimran Borchashvili – Freilos
-73 kg: Christopher Wagner – Emanuele Bruno (ITA), Lukas Reiter – Andrea Gismondo (ITA), Mathias Czizsek – Freilos
-81 kg: Marcel Ott – Guillaume Riou (FRA)
-90 kg: Johannes Pacher – Louis Krieber Gagnon (CAN)
-100 kg: Maximilian Hageneder – Mattia Riva (ITA), Laurin Böhler – Khaybula Magomedov (RUS), Aaron Fara – Daniel Herbst (GER), Christoph Kronberger – Cedric Oliver (FRA)
+100 kg: Stephan Hegyi – Freilos

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login