European Cup

Grabner in Bielsko-Biala am Podest

on

Am ersten Tag des U18-EC in Bielsko-Biala (POL) belegte Lisa Grabner in der Klasse bis 52 Kilogramm den zweiten Rang. Daniel Leutgeb und Nikolas Rechberger (beide -50 kg) wurden jeweils Fünfte.

Grabner zog mit Siegen über Fanni Kopasz (HUN), Roos Deurloo (NED) und Natalia Elkina (RUS) ins Halbfinale ein. Dort besiegte sie die Deutsche Seija Ballhaus mit Ippon. Im Finale musste sich Grabner der Französin Faiza Mokdar im Golden Score geschlagen geben. „Lisa hat sehr gut gekämpft. Nach der Finalniederlage war sie kurz enttäuscht, aber ein zweiter Platz ist ein super Ergebnis. Die Russin, die sie im Viertelfinale besiegte, hatte zuvor eine Japanerin geschlagen, das war auch ein starkes Ausrufezeichen. Lisa lag in diesem Duell zunächst mit Waza-ari zurück, ihr großes Kämpferherz brachte sie aber zurück auf die Siegerstraße“, meinte U18-Nationaltrainer Ernst Hofer zufrieden.

Daniel Leutgeb zog nach einem Sieg über Victor Mocanu (ROU) in die zweite Runde ein, verlor diese und arbeitete sich schließlich mit Ippon-Erfolgen gegen den Polen Kubicki und den Franzosen Jourdan in den Bronzekampf. Dort kassierte Leutgeb gegen den Niederländer Daan Moes im Golden Score ein Shido und verlor. Auch Nikolas Rechberger erreichte die zweite Runde, er bezwang zum Auftakt den Tschechen Preis mit Ippon. Wie Leutgeb ging es auch für Rechberger nach einer Zweitrunden-Niederlage in der Hoffnungsrunde weiter. Hier eliminierte er zunächst Guliyev (AZE) und dann Pieczynski (POL). Im Kampf um Platz drei unterlag Rechberger Ali Askarzade aus Aserbaidschan mit einer Waza-ari-Wertung. „Die beiden Burschen sind regelmäßige Platzierungskandidaten. Ich bin generell nicht unzufrieden. Das Starterfeld ist zwar quantitativ nicht so groß, dafür sind aber starke Nationen wie Russland oder Japan anwesend“, so Hofer. Anika Schicho (-48 kg) und Vache Adamyan (-55 kg) wurden jeweils Neunte.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login