European Cup

Bubanja siegte bei European Open in Warschau

on

Marko Bubanja hat am Sonntag in Warschau in der Gewichtsklasse bis 90 Kilogramm erstmals ein European-Open-Turnier gewonnen. Johannes Pacher (-90 kg) holte als Fünfter eine weitere Platzierung für den ÖJV.

Auf dem Weg zum Turniersieg fixierte Bubanja fünf seiner sechs Kampferfolge mit Ippon. Der 23-Jährige behielt im Finale gegen den Franzosen Ourouzmag Magkeyev vorzeitig die Oberhand. Zum Auftakt hatte er Vitalii Shepel (UKR) mit Waza-ari bezwungen und dann der Reihe nach Karol Kurzej (POL), Mihail Marchitan (MDA), Oleg Kazarin (RUS) und Piotr Kuczera (POL) besiegt.

Johannes Pacher kämpfte sich mit Siegen gegen Mantas Klimasauskas (LTU), Antoine Lamour (FRA), Iurie Mocanu (MDA) und Miroslav Blahusiak (SVK) ins Halbfinale. Niederlagen gegen Magkeyev (FRA) und anschließend im Golden Score gegen Kazarin (RUS), die Bubanja beide bezwingen konnte, besiegelten schließlich Platz fünf. „Marko und Johannes haben heute mit ihren Leistungen besonders hervorgestochen. Marko hat hervorragend gekämpft und auch Johannes hat sich sehr gut geschlagen“, betonte Herren-Nationaltrainer Bela Riesz, der auch die gute Zusammenarbeit mit Heimtrainer Thomas Haasmann hervorhob.

Adam Borchashvilli (-81 kg) schied in der zweiten Runde aus. Maximilian Hageneder und Sebastian Schneider (beide -90 kg) verloren jeweils ihre Auftaktkämpfe.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login