Europameisterschaft

U18-EM: Auftaktniederlage im Mixed-Teambewerb

on

Die U18-Europameisterschaften in Sarajevo sind am Sonntag für Österreich mit einer Erstrundenniederlage bei der Premiere des Mixed-Teambewerbs in dieser Altersklasse zu Ende gegangen. Mit zwei Bronzemedaillen und sechs weiteren Platzierungen fällt die Bilanz aber höchst erfreulich aus.

Gegen die Ukraine musste das ÖJV-Team eine 3:5-Niederlage hinnehmen. Die Punkte für Österreich holten dabei Daniel Leutgeb, Anika Schicho und Rosalie Wöss. Nachdem die Ukraine danach den Rumänen 2:5 unterlag, gab es für das rot-weiß-rote Team keine zweite Chance in der Hoffnungsrunde. Leutgeb entschied seinen Kampf nach dem dritten Shido im Golden Score für sich. Südstadt-Athletin Schicho gewann ihren Fight klar und schnell mit einem Festhaltegriff, auch Rosalie Wöss fuhr ihren Sieg per Festhalter ein. Für David Kleiber, Andreas Wiesinger und Anna-Lena Schuchter verliefen ihre Auftritte nicht nach Wunsch. „David ist gleich mit Waza-ari in Rückstand geraten und hat dann verloren. Andi ist leider mit einer Beintechnik geflogen. Anna-Lena hat gut begonnen, wurde aber nach zwei Minuten Ippon geworfen“, erklärte U18-Nationaltrainer Ernst Hofer. Die Kämpfe der Gewichtsklassen bis 44 Kilogramm und plus 81 Kilogramm musste das ÖJV-Team kampflos abgeben.

Foto: EJU/Rui Telmo Romao

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login