Europameisterschaft

Hegyi gewann U23-EM-Silber

on

Stephan Hegyi hat am Sonntag bei den U23-Europameisterschaften in Györ Silber in der Gewichtsklasse über 100 Kilogramm gewonnen. Einen Tag nachdem Michaela Polleres (-70 kg) die Goldmedaille erobert hatte, sorgte der Wiener für die zweite ÖJV-Medaille der Titelkämpfe. Aaron Fara wurde bis 100 Kilogramm Fünfter, Maria Höllwart über 78 Kilogramm Siebente. 

Im Finale unterlag Stephan Hegyi (SC Hakoah) dem Russen Ruslan Shakhbazov mit Ippon. Auf dem Weg dorthin hatte der topgesetzte Südstadt-Sportler nach einem Freilos Jamal Feyziyev aus Aserbaidschan, den Bulgaren Veselin Ivanov und den Kroaten Marko Kumric jeweils vorzeitig auf die Matte geschickt. „Stephan hat ein super Turnier gekämpft. Momentan hat er offenbar den zweiten Platz gepachtet“, meinte Herren-Bundestrainer Patrick Rusch nach dem Wettkampf. Schon bei der U21-WM im Oktober auf den Bahamas hatte Hegyi Silber gewonnen. Mit zweimal Edelmetall landete Österreich im Medaillenspiegel, den Russland für sich entschieden hat, an der sechsten Stelle.

Der ebenfalls als Nummer eins gesetzte Aaron Fara (JC Wimpassing) unterlag im Kampf um Bronze dem Georgier Onise Saneblidze mit Ippon, nachdem er bereits mit Waza-ari geführt hatte. Davor hatte er sich nach einem Freilos mit vorzeitigen Erfolgen über den Polen Kacper Szczurowski und den Schweizer Otto Imala ins Halbfinale gekämpft und dort schließlich gegen den späteren russischen Titelgewinner Arman Adamian mit Ippon verloren. „Aaron hat das Quäntchen Glück gefehlt. Er war im Bronzekampf schon vorne und ist dann gekontert worden“, so Rusch, der mit den Leistungen seiner Schützlinge „sehr zufrieden“ war.

Maria Höllwart (+78 kg, ESV Sanjindo) besiegte in ihrem Auftaktkampf die Titelverteidigerin Vasylyna Kyrychenko aus der Ukraine mit Waza-ari, ehe sie im Viertelfinale gegen die Türkin Sebile Akbulut mit Ippon verlor. In der Hoffnungsrunde zog sie gegen die Ungarin Emese Karpati (Ippon) den Kürzeren. „Für die ‚Jungen‘ geht es jetzt in den Aufbau für die kommende Saison“, sagte Damen-Nationaltrainer Matthias Karnik. Eine Ippon-Auftaktniederlage gegen den Weißrussen Viktar Kliavusau musste Johannes Pacher (-90 kg, VB Galaxy Tigers) hinnehmen.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login