Europameisterschaft

EM: Tiefgraber unterliegt Ex-Europameister

on

Andreas Tiefgraber (-66 kg) schied bei den Europameisterschaften in Warschau (POL) in der ersten Runde gegen den Russen Kamal Khan-Magomedov aus. Der WM-Dritte von 2014 und Europameister von 2015 setzte sich gegen den Österreicher mit einer Waza-ari-Wertung durch.

Herren-Nationaltrainer Bela Riesz meinte nach dem Aus des Salzburgers: „Er hat brav mitgekämpft. Bis 30 Sekunden vor Kampfende war der Kampf ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für den Russen hinsichtlich der Aggressivität. Andreas hat dann leider einen Fehler gemacht, etwas zu viel riskiert. Das wäre nicht nötig gewesen“, bilanzierte Riesz und ergänzte: „Wenn er von Beginn an so aggressiv gekämpft hätte wie in den letzten 30 Sekunden, wäre noch mehr drin gewesen. Allerdings ist es keine Katastrophe, gegen den Weltklasse-Russen auszuscheiden.“

Der morgige Freitag wird zum ersten Großkampftag bei den Titelkämpfen in Polen. Kathrin Unterwurzacher und Magdalena Krssakova (beide -63 kg) greifen ins Geschehen ein. Michaela Polleres kämpft in der Kategorie bis 70 Kilogramm. Lukas Reiter und Christopher Wagner sind in der Klasse bis 73 Kilogramm im Einsatz.

Foto: ÖJV/Maximilian Fuchs

 

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login