2.Bundesliga

Welser Heimsieg gegen Gallneukirchen – Keine Kampfrichter beim PSV

on

Mit dem 8:6 Heimsieg (Pausenstand 5:2) von Wels gegen Gallneukirchen ist für den Rückkampf um Platz  5 im Play-Off der 2. BL noch alles offen. In Gallneukirchen, das in der Vorrunde gegen Wels ja erfolgreich geblieben war, ist nächsten Samstag ein heisses OÖ-Derby zu erwarten.

Kein Kampfgericht und erster PSV Sieg im „Kellerderby“ gegen Kirchham

Die Kampfrichter waren zu spät eingeteilt und so stand man zum offiziellen Beginn um 17. 00 Uhr immer noch ohne „Unparteiischen“ auf der Matte . Kurzerhand einigte man sich auf den für Kirchham auf der Kaderliste stehenden Bundeskampfrichter Bernhard Beiskammer als Leiter des Kampfes. Er strafte alle Vorbehalte gegen ihn mit einer souveränen Leistung und verlor auch als alleiniger Kampfrichter nie die Übersicht.

aelligZum Sportlichen: Kircham ging mit 2:0 in Führung ehe der diesmal sehr gut aufgestellte PSV Salzburg in Schwung kam. Auch großer Einsatz  bei der Kirchhamer Mannschaft  konnte eine 9:4 Niederlage nicht verhindern. Der junge Daniel Plank für die Gäste sowie Pfeifer, Kronschläger und Legionär Matei für den PSV blieben  in beiden Duchgängen unbesiegt.

Interessierte Zaungäste in Salzburg waren die ehemalige EM Medaillengewinner und vielfache Staatsmeister "Edi" Aellig und Mag."Fredi" Galler.

 

About Hans-Peter Zopf

You must be logged in to post a comment Login