2.Bundesliga

Die Sommerpause ist zu Ende

By

on

Nach der Sommerpause geht es nun endlich wieder los mit der Judo Bundesliga. Am kommenden Wochenende steht die 4. und vorletzte Runde des Grunddurchganges in der 2. Judo Bundesliga am Programm. Spannung ist garantiert, geht es doch mittlerweile um die Ausgangspositionen für das Playoff und die Platzierungskämpfe.

In der Gruppe Ost fällt zwischen Gallneukirchen und Colop Samurai Wien sicher eine Vorentscheidung, wer im Rennen um den Meistertitel bleibt. Die Truppe von Mini Korner möchte hier vor heimischem Publikum den bisherigen Tabellenführer Gallneukirchen von der Spitze verdrängen. Im zweiten Duell der Gruppe Ost fahren die bisher als einziges Team noch ungeschlagenen Leibnitzer nach Kirchham. Rupert Beiskammer & Co werden hier sicher alles daran setzen, dem Favoriten aus der Südsteiermark einen heißen Kampf zu liefern.

greiterIn der Gruppe West empfängt Innsbruck, ersatzgeschächt durch die wegen direktem HANSOKU MAKE verhängte Sperre von Franz Birkfellner, die junge Garde von Flachgau 2, ungeschlagener Tabellenführer der Gruppe West. Auch hier fälllt eine Vorentscheidung, wer im Rennen um den Meistertitel bleibt. Im zweiten Duell treffen die ebenfalls bisher ungeschlagenen Vorarlberger in Hohenems auf den PSV Salzburg, moment an fünfter Stelle der Gruppe West. Obwohl die Tabellensituation und der Heimvorteil für Patrick Rusch un Co sprechen, ist dennoch ein spannender Kampf zu erwarten, hat doch auch Ronnie Tiefgraber einige heiße Eisen im Feuer. Diese Begegnung findet im Übrigen im Rahmen der Eröffnung des neuen Dojos des LZ Vorarlberg statt. Mit von der Partie ist hier auch Michael Greiter, der im Sommer bei der Weltmeisterschaft der U17 in Budapest die Bronzemedaille gewinnen konnte (siehe Foto).

About mpoiger

You must be logged in to post a comment Login