2.Bundesliga

11:3-Sieg von Kirchham gegen Mühlviertel 2

on

Bericht: Lukas Hageneder, Union Kirchham | Foto: Leb

Alle waren sich im Klaren, dass ein Sieg gegen UJZ II drinnen sein musste. Aber in dieser Höhe war der Sieg nicht absehbar. Die Gäste aus dem Mühlviertel kamen mit einer in den unteren Gewichtsklassen sehr gut aufgestellten Mannschaft nach Kirchham, die Gewichtsklasse +100 kg konnten sie allerdings nicht besetzen.

Es gelang den Kirchhamer Kämpfern ein super Start. Sowohl Julian Rieger (-60 kg) als auch Johannes Beißkammer (-66 kg) siegten. Nachdem die Kämpfe -73 kg und -81 kg wieder an die Mühlviertler gingen, stand es 2:2. In den schweren Gewichtsklassen zeigten die Kirchhamer Kämpfer ihre Dominanz und stellten auf einen beruhigenden Pausenstand von 5:2 für Kirchham.

In der zweiten Hälfte lief es für Kirchham noch besser. Hier wurde nur der Kampf -81 kg – und auch der nur knapp – abgegeben: Sensationeller Endstand von 11:3 gegen die Mannschaft von UJZ II

Die Punkte für Kirchham holten: Rieger Julian, Beißkammer Johannes, Köller Milan, Hageneder Maximilian und Bergthaler Hans Peter je 2 Siege. Huemer Kevin holte einen Sieg.

Da im Fernduell WAT Stadlau auch einen Sieg gegen Wattens erkämpfte, ist der Sprung an die Tabellenspitze und somit zum Meistertitel leider nicht mehr gelungen. Aber es bleibt eine tolle Saison, in der die Kirchhamer Kämpfer ungeschlagen den Vizemeistertitel in der zweiten Judobundesliga holten.

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login