1.Bundesliga

Update Vorfälle der 2. Runde

By

on

Bevor es in der Bundesliga am 18. und 19. Mai endlich wieder mit Wettkampfaction weiter geht, müssen noch die Entscheidungen bzw. der Zwischenstand der Vorfälle der 2. Runde veröffentlicht werden:

Judoka Maximilian HAGENEDER (Kirchham) wurde im Rahmen der Bundesligabegegnung zwischen Mühlviertel 2 und Kirchham
am 24.3. im zweiten Durchgang in seinem Kampf gegen Krpalek Michal mit „direktem Hansokumake“ bestraft. Gemäß 18.11 der Durchführungsbestimmungen wird HAGENEDER Maximilian für eine Bundesligabegegnung gesperrt und ist somit bei der Begegnung Kirchham gegen Leibnitz 2 am 26. Mai nicht einsatzberechtigt.

Judoka Erich IVINGER (Wattens) hat im Rahmen der Begegnung Wattens gegen Galaxytigers das Kampfgericht schwer und wiederholt beleidigt. Er wird für die nächste Ligabegegnung (Mühlviertel 1 gegen Wattens am 19. Mai 2012) gesperrt. Weiters wird eine Sperre von zwei Bundesligarunden als Kämpfer ausgesprochen, welche für die Probezeit von einem Jahr (die Probezeit endet mit 30.4.2013) bedingt nachgesehen wird.

In der Angelegenheit Judoclub Cafe+Co Vienna Samurai gegen Judo Union Raiffeisen Flachgau 1 wurde vom Judoclub Cafe+Co Vienna Samurai beim ÖDK ein Protest gegen die Entscheidung der BLK eingebracht. Dieser Protest wird am 19. Mai im Rahmen einer außerordentlichen ÖDK-Vorstandssitzung behandelt und entschieden.

About mpoiger

You must be logged in to post a comment Login