1.Bundesliga

Saisonstart der Bundesliga 2013

on

Dieses Wochenende startet die 1. Bundesliga mit je zwei Freitags – und Samstagsbegegnungen in die neue Saison. Gleich zum Meisterschaftsauftakt kommt es zum großen Schlager Mühlviertel gegen Flachgau. Vizemeister Galaxy Tigers muss nach Leibnitz und zwei Derbys stehen auf dem Programm der 1. Runde. Auch mit dem ORF ist man sich einig. Jeder Bundesligaverein hat heuer einen Heimkampf, der in einer ca. 15minütigen Aufzeichnung auf ORF Sport Plus ausgestrahlt wird.

Bundesliga am Freitag

Haasmanns

Tigers – Coach Thomas Haasmann empfängt seinen Sprössling Nick, der sich in Leibnitz den ÖM – Titel -73kg holt.

Noricum Leibnitz empfängt die Volksbank Galaxy Tigers
Leibnitz war vergangenes Wochenende ein gutes Pflaster für die Tigers. Mit Trainersohn Nick Haasmann, Marcel Ott und Manuel Reichmann konnten drei Titel bei den Staatsmeisterschaften erobert werden. Und auch zur Bundesliga reist der Vizemeister als Favorit in die Steiermark an. Wer allerdings Leibnitz Manager Norbert Wiesner kennt, der weiß, dass er sich nicht von der Papierform beeindrucken lässt und sein Team immer für eine Überraschung gut sein kann. (20 Uhr, Kulturzentrum Leibnitz)

Salzburg – Derby in Rauris:  JU Pinzgau – PSV Salzburg
Nach dem 6. Platz im Vorjahr haben sich die Pinzgauer Mattenfüchse heuer die Ziele höher gesteckt und man möchte wieder weiter vorne mitmischen. Dazu können auch zwei Pinzgauer Urgesteine beitragen, die bei der ÖM für Furore sorgten: Christoph Mayer, der sich überraschend den Titel in der 100kg Klasse holt und Hermann Höllwart, der nach seiner schweren Kopfverletzung als Vizemeister ein Sensations – Comeback feiert. Für den PSV wird diese Saison wohl der Klassenerhalt das vorrangige Ziel sein. Dennoch kommen die Stadt-Salzburger als gefährlicher Aussenseiter ins Gebirg‘. (20 Uhr Sporthalle Rauris)

Bundesliga am Samstag

Kronberger F4 2012

Das Ende der Titelträume für die Mühlviertler im BL – Halbfinale der letzten Saison. Flachgaus Stefan Kronberger jubelt nach seinem Sieg über Vize-Europameister Levan Zhorzholiani (GEO)

Duell der Dauerrivalen:  Mühlviertel gegen Flachgau
Im Schlager der Runde empfängt UJZ Mühlviertel in Gramastetten (19.30 Uhr) Meister Judo Union Flachgau. Ginge es nach den Ergebnissen der ÖM letzten Samstag, wären die Mühlviertler klarer Favorit. Drei Goldmedaillen, durch Matthias Huemer, Georg Reiter und Daniel Allersdorfer, stehen drei magere Bronzemedaillen des amtierenden Meister gegenüber. Ob die ÖM – Resultate aber auch in der Bundesliga eine Aussagekraft haben, wird sich jedoch erst auf der Matte entscheiden. In Gramastetten ist auch erstmals der Orf dabei. Die Höhepunkte sind auf ORF Sport Plus zu sehen.
Mit dem Zweitligakampf UJZ 2 gegen Wattens, der um 17 Uhr beginnt, dem anschließenden Spitzenduell in der 1. Bundesliga sowie der Anwesenheit des ORF, können sich die Judofans auf ein spannendes und interessantes Judo – Event freuen.

Aufsteiger Multikraft Wels hat die Rapso-Bulldogs zu Gast
Wels ist nach seinem einjährigen Gastspiel in der 2. Bundesliga wieder zurück gekehrt in Österreichs höchster Klasse. Trainer Manfred Dullinger hat nicht unbedingt mit dem sofortigen Wiederaufstieg gerechnet, der kommt ihm mit seinem Team noch etwas zu früh. Das Saisonziel lautet daher Klassenerhalt. Andere Ziele verfolgen die Rapso-Bulldogs. Die neue Wettkampfgemeinschaft der Vöcklabrucker Bulldogs und Rapso Linz hat sich gezielt verstärkt und peilt das FINAL FOUR an.
Damit übernehmen die Rapso-Bulldogs auch den Part des Favoriten in diesem OÖ – Derby. (19 Uhr, Budokan Wels)

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login