1.Bundesliga

Reiter: „Gut, dass Ferchers Serie zu Ende ist“

By

on

Pepi Reiter gibt die Richtung vorDer Siegeszug von Mühlviertels Albert Fercher (zwölf Siege in zwölf Kämpfen) fand beim 3:7 gegen Flachgau ein jähes Ende.

Sein Trainer Josef "Pepi" Reiter erklärt vor dem Duell auswärts gegen Pinzgau (Freitag, 20 Uhr), warum solche Sieges-Serien schlecht sind und wen er sich für das Halbfinale im Final Four wünscht.

Außerdem verrät der Olympia-Bronzene von 1984, wen er für Peter Scharinger, der beim Grand Prix in Rotterdam kämpft, in die Mannschaft holt.

>> Hier geht's zum ganzen Artikel

About Presse

You must be logged in to post a comment Login