1.Bundesliga

Punkteteilung zwischen Wels und PSV Salzburg

on

Wels mit Unentschieden Abstiegssorgen so gut wie loslogo.orfsportplus

dullinger

Wels Trainer Manfred Dullinger kann jetzt etwas entspannter auf die verbleibenden Runden blicken

Multikraft Wels  –  PSV Salzburg  7 : 7  (4 : 3)  –  Für beide Mannschaften ging es um viel in dieser Begegnung. Das konnte man schon auf den Kaderlisten sehen, auf den keines der beiden Teams etwas dem Zufall überlassen wollte und jeweils drei Legionäre auf der Wiegeliste hatte. Die Welser wären bei einer Niederlage voll im Abstiegskampf verstrickt gewesen und hätten nur mehr einen Punkt Vorsprung auf die Rapso-Bulldogs und PSV Salzburg gehabt. Die Salzburger hätten bei einem Sieg auf das Feld aufgeschlossen und die Chancen auf den Klassenerhalt doch wesentlich erhöhen können. Mit diesem Unentschieden ist Wels so gut wie durch in der  Klassenzugehörigkeit der 1. Bundesliga und für die Salzburger geht das große zittern nach wie vor noch weiter.                                                                                                                                             ‚  Ein Schlüsselkampf war die 73kg Klasse in dieser Begegnung. Thomas Haminger kann im 1. Durchgang Johannes Pfeiffer bezwingen, im zweiten Kampf kann der Salzburger den Spiess umdrehen und rettet dem PSV das Unentschieden sowie den Hoffnungsschimmer im Abstiegskampf. Für die Salzburger punkten weiter Andreas Tiefgraber und der Rumäne Daniel Matei je zweimal sowie Razvan Schvarcz  (ROM) und Gabor Ver (HUN) je einmal. Für die Welser holen Kimran Borchashvili und Legionär Krisztian Toth (HUN) zwei Punkte sowie Marcus Eder  und Stegmayer Dominik je einen Punkt. Einzelergebnisse                                                                                                                                                                                                ‚ Die Höhepunkte der Begegnung werden erstmals am Mittwoch, 26.06.2013 um 21 Uhr auf ORF Sport Plus ausgestrahlt. Weitere Sendetermine auf der Programmseite von ORF Sport Plus

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login