1.Bundesliga

Punkteteilung im Spitzenduell zwischen Mühlviertel und Flachgau

on

Nur Peter und Max blieben ungerupft

Peter Pfistermüller macht einen wichtigen Punkt gegen den Österreichischen Meister Felix Schirnhofer für sein Team

UJZ Mühlviertel 1 – Judo Union Raiffeisen Flachgau 1    6 : 6  (3 : 2)  – Mit viel Spannung wurde der Hauptbegegnung des Großkampftages in Niederwaldkirchen entgegengefiebert. UJZ Mühlviertel gegen Union Flachgau – das ist für jeden Judofan ein Leckerbissen, auch wenn im Vorfeld von beiden Teams die Begegnung herunter gespielt wurde. Dass beide Mannschaften aber den Sieg unbedingt wollten, zeigte sich nicht zuletzt auch am Einsatz der Legionäre. Diese aber wurden auf beiden Seiten von großartig kämpfenden Eigenbaujudokas gerupft und mussten Federn lassen.
Im ersten Durchgang rang Schwergewicht Daniel Allersdorfer dem regierenden Vizeeuropameister Barna Bor ebenso ein Unentschieden ab, wie einen Kampf zuvor Stefan Kronberger -100kg gegen den für UJZ kämpfenden Matyjaszek.
Dass der Bundesligaschlager mit 6:6 Remis endete hatte aber auch noch andere Gründe. Bis 60kg musste sich nähmlich Reinhold Pühringer dem jungen Nico Hofmann geschlagen gegeben. Der erst 16 jährige feierte damit ein erfolgreiches Bundesliga Debüt. UJZ Nachwuchsmann Peter Pfistermüller besiegte bis 81kg den höher eingestuften Felix Schirnhofer und bis 66kg benötigten die Flachgauer keinen Spanischen oder Polnischen Legionär um UJZ Trainersohn Georg Reiter zu schlagen. Bernhard Pohn siegte wie schon vor zwei Jahren mit IPPON. Ungerupft blieben nur die Teamkämpfer Peter Scharinger -73kg und Max Schirnhofer bis -90kg, die beide jeweils zwei sichere Punkte erkämpften.
Die Punkteteilung war gerecht und den Zusehern hat es trotz Abwesenheit einiger Teamkämpfer gefallen. Man darf gespannt bleiben wie sich diese beiden Teams bis zum FINAL FOUR noch personell verändern werden und wer am Ende die Nase vorne haben wird. Dass die Papierform nicht immer siegreich bleibt, wissen die Judofans nicht erst seit dieser Begegnung.
Für die Punkte ihrer Teams sorgten Scharinger 2, Pühringer, Reiter , Pfistermüller und Matyjaszek je 1 für UJZ und Schirnhofer Max 2, Pohn, Hofmann Nico, Schirnhofer Felix und Bor je 1 für Flachgau.

Einzelergebnisse

About Hans-Peter Zopf

You must be logged in to post a comment Login