1.Bundesliga

PSV Salzburg holt Punkt gegen die Samurais – Leibnitz gewinnt in Wels

on

Salzburger Stiere können nach Pausenrückstand Punkt aus Wien entführen

Cafe+co Vienna Samurai  –  PSV Salzburg  7 : 7  (4 : 3)  –  In der Kurt Kucera Halle lieferten sich die beiden Mannschaften einen packenden Bundesligafight, der schließlich mit einer Punkteteilung endete. Samurai Coach Hupo Rohrauer musste zum Saisonstart auf seinen 66kg Staatsmeister Christian Stadlbauer verzichten, der beruflich (Feuerwehr) verhindert war und hatte mit dem Polen Bartek Garbacik auch nur einen Legionär zur Verfügung.

Weidlinger_Garbacik

Lukas Weidlinger und der Pole Garbacik punkten beide einmal für ihr Team

Der startet auch mit einem Sieg über Lukas Weidlinger in die Begegnung. Für die weiteren Punkte der Samurais in der ersten Hälfte sorgen Bernhard Weissteiner, Christian Zachar und Clemens Prentner. Beim PSV punkten Andreas Tiefgraber und die beiden Legionäre Milan Randl (SVK) und der Rumäne Daniel Matei.
Im 2. Durchgang beginnt mit drei Siegen in Serie die Aufholjagd der Salzburger. Weidlinger kann den Spieß umdrehen und gewinnt vorzeitig gegen Garbacik. Tiefgraber und Tobias Windbichler wechseln die Gewichtsklasse und gewinnen beide ihre Kämpfe mit Ippon. Bis 81kg bleibt für die Samurais wieder Zachar erfolgreich, ebenso wie Milan Randl in der 90kg Klasse für den PSV.
Vor den letzten beiden Kämpfen liegen jetzt die Salzburger mit 7:5 voran. Der in die 100kg Klasse aufgestiegene Marko Bubanja trifft jetzt auf Daniel Matei. Der 18jährige Staatsmeister lässt dem routinierten Rumänen keine Chance und gewinnt mit 2 Wazaari – Wertungen seinen Kampf. In der letzten Begegnung des abends kann Prentner auch im zweiten Aufeinandertreffen Florian Kronschläger bezwingen und den Punkt zum 7:7 holen.
Einzelergebnisse       >>>Fotogalerie

Leibnitz startet mit Auswärtssieg in Wels in die Meisterschaft

Multikraft Wels  –  SU Noricum Leibnitz  6 : 8  (3 : 4)  –  Zu der erwartet spannenden Auseinandersetzung kam es in Wels. Nach dem 7. Platz (Wels) bzw. 6. Platz (Leibnitz) im Vorjahr, haben sich beide Mannschaften die Ziele heuer höher gesteckt. Den ersten Schritt dazu hat vorerst Leibnitz mit diesem Auswärtsieg gemacht.

Stegmayer_Th.Ackerl

Das Duell von Dominik Stegmayer gegen die Ackerl-Brüder endet mit einer Niederlage gegen Thomas und einem Sieg über Philipp mit Unentschieden

Manager Norbert Wiesner präsentierte dabei mit dem 66kg Slowenen Adrian Gomboc (Dritter der U21 WM 2013) und dem Vizeweltmeister von 2011 in der 81kg Klasse Mrvaljevic Srdan aus Montenegro, seinen beiden neuen Legionäre neben dem tschechischen Europameister Lukas Krpalek, der diesmal aber nicht auf der Matte stand.

Die Beiden tragen mit ihren Punkten, ebenso wie Dominik Lang (2x) und Thomas Ackerl sowie Philipp Popp mit je einem Punkt, zum geglückten Saisonstart der Südsteirer bei.
Die Punkte für Wels machen Kimran Borchasvhili und der Tscheche Michael Horak mit jeweils zwei Siegen. Je einmal bleiben Marcus Eder und Dominik Stegmayer erfolgreich.
Einzelergebnisse

 

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login