1.Bundesliga

Pinzgau und Samurais eröffnen die 2. Bundesligarunde

on

Nach der 1. Runde hat Meister Galaxy Tigers mit seinem souveränen 14:0 Heimsieg über Aufsteiger SHIAI-DO gleich zum Saisonstart die Tabellenführung übernommen und damit aufgezeigt, dass auch heuer der Titel wieder über die Tigers führen wird. Mit den Unentschieden von Flachgau gegen Pinzgau und Samurais gegen PSV Salzburg sowie dem 8:6 Auswärtsieg von Leibnitz in Wels, verliefen die restlichen drei Auftaktbegegnungen alle höchst spannend. Es darf also wieder ein interessanter Grunddurchgang erwartet werden. In der 2. Runde greift jetzt auch Vizemeister Mühlviertel ins Bundesligageschehen ein.

Bundesliga am Freitag

Rupert_Riess

Hofft auf Heimsieg: Oberfuchs Rieß Rupert

Hupo_Rohrauer

Hofft auf Auswärtssieg: Samurai Coach Hupo Rohrauer

JU Raika Pinzgau  –  Cafe+co Vienna Samurai
Richtungsweisend in der Vergabe der FINAL FOUR Tickets ist das Aufeinandertreffen der beiden Vorjahres – Halbfinalisten in Rauris. Während Pinzgau Boss Rupert Rieß das Unentschieden in der 1. Runde gegen Flachgau als Punktgewinn bezeichnet, lassen die Samurais mit dem Heimremis gegen den PSV Salzburg doch überraschend einen wichtigen Punkt im Kampf um den BL Finaleinzug liegen. Für die Pinzgauer Füchse, wie auch für die Wiener Samurais ist es eine enorm wichtige Begegnung, da mit einer Niederlage der restliche Grunddurchgang mit dem Rücken zur Wand um die FINAL FOUR Qualifikation gefightet werden muss.
(Sporthalle HS Rauris, 20.00 Uhr)   logo.orfsportplus

Bundesliga am Samstag

PSV Salzburg  –  Volksbank Galaxy Tigers
Um jeden einzelnen Punkt kämpfen, wollen die Salzburger in ihrem Heimkampf gegen den Meister und Favoriten Galaxy Tigers. „Wir wagen es nicht von einer Sensation zu träumen, aber die Mannschaft hat gegen die Samurais bewiesen, dass sie im Stande ist zu überraschen“, so PSV Obmann Ronny Tiefgraber. Kein Risiko möchte Tigers Coach Thomas Haasmann eingehen, der mit seiner besten Mannschaft nach Salzburg kommen will.
(PSV Sportzentrum Salzburg, 17.00 Uhr)

UJZ_Bank

Betroffene Mienen gabs letzte Saison auf der UJZ Bank nach der überraschenden Niederlage in Wels

UJZ Mühlviertel  –  Multikraft Wels
Im Vorjahr endete das OÖ Derby mit dem 7:6 Heimsieg von Wels mit einer Riesenüberraschung. Damals schonte UJZ Coach Pepi Reiter freilich die beiden EM Starter Peter Scharinger und Sohn Gecki Reiter. Heuer soll zum UJZ Saisonstart aber gegen das Team von Manfred Dullinger mit einem Heimsieg die Vorjahresniederlage ausgemerzt werden.
(Bezirkssporthalle Rohrbach, 19.30 Uhr)

SHIAI-DO Thermenregion  –  Judo Union Flachgau
Heimpremiere für die Wiener Neudorfer in der 1. Bundesliga. Der Aufsteiger aus Niederösterreich ist zwar gegen den 9fachen Österreichischen Meister aus Salzburg krasser Aussenseiter, aber mit dem tollen Heimpublikum im Rücken, darf ein stimmungsvoller Bundesligafight vor vollem Haus erwartet werden.
(Freizeitzentrum Wiener Neudorf, 19.30 Uhr)

 

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login