1.Bundesliga

Mühlviertel schielt nach Wattens

By

on

Albert FercherUJZ Mühlviertel ist am Samstag (20 Uhr in Niederwaldkirchen) Favorit gegen Schlusslicht ULZ Hohenems. Trotzdem geht bei den Oberösterreichern das große Zittern um.

Gezittert wird im Mühviertel nicht vor einer möglichen Niederlage, sondern dass mit einem Sieg von Wattens gegen Galaxy Wien das sicher geglaubte Final-Four-Ticket noch einmal in Gefahr gerät.

„Dann werden entweder wir oder Flachgau durch die Finger schauen“, kennt UJZ-Obmann Franz Haugeneder die Tabellenkonstellation. Sich für das Final Four nicht zu qualifzieren wäre der Super-GAU für Mühlviertel, das die Austragung des Turniers (6. November) zugesprochen bekam.

Bei Mühlviertel sind alle an Bord. Hinzu kommt das Albert Fercher und Georg Reiter vergangenes Wochenende in der deutschen Bundesliga punkten konnten. Wie sie abgeschnitten haben, erfährst du hier >>

Es ist "Derby-Time"

Bevor Mühlviertel und Hohenems aufeinandertreffen, kommt es in der zweiten Bundesliga ab 18 Uhr zum Mühlviertler Derby zwischen UJZ II und dem SV Gallneukirchen. Unter besonderer Aufmerksamkeit steht dabei freilich die Rückkehr von Ex-UJZ'ler Andreas Trudenberger.

About Presse

You must be logged in to post a comment Login