1.Bundesliga

Mühlviertel feiert zweiten Saisonsieg

on

Nach Heimsieg über SHIAI-DO liegt das UJZ jetzt auf dem 6. Tabellenrang

Trainersohn Gecki Reiter bleibt gegen Shiai-Do zweimal erfolgreich

Trainersohn Gecki Reiter bleibt gegen Shiai-Do zweimal erfolgreich

UJZ Mühlviertel  –  Judoteam SHIAI-DO Thermenregion  9 : 5  (4 : 3)  –  In Niederwaldkirchen gelingt Mühlviertel gegen Aufsteiger SHIAI-DO der zweite Saisonerfolg. Dabei präsentiert der Vizemeister mit dem 21jährigen Belgier Timo Nikiforov (Grand Prixsieger 2014 in Havanna) einen internationalen Topmann in der 100kg Klasse.

Bei seinem Debüt kann er im Legionärsduell gegen den Tadschiken Komronshoh Ustopiriyon gleich zwei wichtige Punkte für das UJZ  holen. Ebenfalls zweimal erfolgreich bleiben Georg Reiter und Daniel Allersdorfer. Je einen Punkt zum UJZ-Erfolg tragen Tobias Weixelbaumer, Reinhold Pühringer und Mathias Huemer bei.

Für die Gäste aus Wiener Neudorf können Markus Markl und der Deutsche Faruch Bulekov zweimal punkten. Matthias Gärtner holt mit einem Sieg über Huemer einen Punkt für SHIAI-DO.
Einzelergebnisse

Mit diesem Heimsieg macht der Vizemeister zwei Plätze gut und liegt jetzt auf dem 6. Tabellenrang. Ob es für Coach Pepi Reiter und seinem UJZ Team heuer noch für den Finaleinzug reichen wird hängt auch davon ab, ob es im Herbst zu „Salzburger Festspielen“ kommen wird. Denn mit Pinzgau, Flachgau und dem PSV Salzburg stehen noch die drei Begegnungen gegen die drei Salzburger Bundesligisten auf dem Programm.
Mit drei Punkten Rückstand auf den Tabellenachten PSV Salzburg, bei nur mehr zwei Herbstbegegnungen, wird für den Aufsteiger aus Niederösterreich der Verbleib in der obersten Liga wohl kaum mehr machbar sein.

 

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login