1.Bundesliga

Leibnitz siegt gegen die Galaxytigers und Wiesner muss nach Mariazell

By

on

Norbert Wiesner in Action

Der Leibnitzer Head Coach Norbert Wiesner darf zur Beruhigung nach Mariazell wandern ...

SU Noricum Raiffeisen Leibnitz 1 – Volksbank Galaxy Judo Tigers 7 : 6 (4 : 3)

Mit einer Überraschung endete die Begegnung zwischen Galaxytigers und Leibnitz. Die Wiener, letzes Jahr Final4-Teilnehmer, waren ohne Manuel Reichmann und Julian Reichstein, aber mit den regierenden Staatsmeistern Marcel Ott und Alex Weichinger angereist und mussten sich in der Südsteiermark knapp geschlagen geben.

Leibnitz-Coach Wiesner hatte vor der Begegnung in die Motivationstrickkiste gegriffen und versprach seiner  Truppe, dass er im Falle eines Unentschiedens im August nach Mariazell gehen würde – von Sieg wagte er aber nicht zu reden. Die Truppe um Manuel Hödl, Martin Bertagnoli und den Legionären Krpalek und Marijnaovic wollte offensichtlich dem Wandervorhaben ihres Trainers nicht im Weg stehen und siegte unerwartet mit 7:6.

Entscheidend waren hier vor allem der Sieg von Philipp Ackerl gegen Stefan Kuciara und das Untentschieden von Dominik Lang im zweiten Durchgang gegen Alex Weichinger. Weiters mußten die Wiener kurzfristig auf ihren Legionär Laszlo Burjan verzichten, wodurch Manuel Hödl beide Punkte bis 60 kg sichern konnte.

Es scheint sich somit ein sehr spannendes Rennen um die Final4-Plätze  zu entwickeln.

Punkte Leibnitz: HÖDL (2), MARIJANOVIC (2), ACKERL Ph. (1), KRPALEK (2)
Punkte Galaxytigers: WEICHINGER (1), OTT (2), KUCIARA (1), BRATA (2)

Einzelergebnisse

About mpoiger

You must be logged in to post a comment Login