1.Bundesliga

Leibnitz schnuppert an der Sensation

By

on

Driton Shala ist gegen Dominik Lang oben aufUJZ Mühlviertel kommt in der 6. Runde zu einem mühevollen 7:5 (4:3) über Aufsteiger SU Leibnitz. "Wir wollten Niederwaldkirchen erhobenen Hauptes verlassen", meint Steirer-Coach Norbert Wiesner. Das ist ihnen gelungen.

Erstmals in der aktuellen Saison kommt bei Leibnitz Toshihide Nakamara zum Einsatz, der gegen Driton Shala (bis 66 kg) und Peter Scharinger (bis 73 kg) prompt zwei Ippon-Siege einfährt.

Allerstorfer verletzt

Knackpunkt der Partie ist der knappe Yuko-Sieg Shalas im zweiten Durchgang über Dominik Lang (Bild rechts). Danach ist der Heimsieg auf Schiene.

Da der kroatische Grand-Slam-Sieger Tomislav Marijanovic wegen eines Trainingslager fehlt, kann Albert Fercher seine Ippon-Serie (mittlerweile zehn) prolongieren. Hiobsbotschaft für Mühlviertel: Schwergewicht Daniel Allerstorfer verletzt sich an der Schulter.

>> Welchen liebevollen Beinamen Norbert Wiesner vom Niederwaldkirchner Publikum bekam, erfährst du hier

>> Fotos zur Partie

About Presse

You must be logged in to post a comment Login