1.Bundesliga

Knapper Sieg für Pinzgau gegen PSV Salzburg

on

Pinzgau-Bank Andi Mitterfellner: Der 2fache EM Dritte ist auch gegen den PSV zweimal erfolgreich.

Judo Union Raika Pinzgau – PSV Salzburg    7 : 6 (3 : 3)  – Zu dem erwartet spannenden Salzburg – Derby kam es in der Sporthalle Rauris. Dominierten die Pinzgauer die unteren Gewichtsklassen, mit dem Deutschen EM Fünften Tobias Englmaier und Andi Mitterfellner, so stachen in den oberen Gewichtsklassen die Trümpfe des PSV mit den beiden Rumänen Daniel Matei und 170kg Mann Ilie Natea.
Entscheidend für den Sieg der Mattenfüchse waren die im 2. Durchgang hart umkämpften Siegpunkte von Markus Wimberger und Hermann Höllwart. Dabei verspielte PSV Routinier Stefan  Obermayr gegen Höllwart noch ein Unentschieden, da er 3 Sekunden vor Kampfende ein weiteres SHIDO erhielt und somit doch noch eine Niederlage einstecken musste. Bereits beim 3:3 Pausenstand meinte PSV Manager Ronny Tiefgraber: ,,Ich hab ein ungutes Gefühl im Magen. Hoffentlich verlieren wir nicht schon wieder 6:7″. Doch sein Magen sollte recht behalten!
Für die Pinzgauer punkten Tobias Englmaier, Andi Mitterfellner, Hermann Höllwart je 2 und Markus Wimberger 1. Für den PSV Florian Kronschläger, Daniel Matei und Ilie Natea je 2.
Mit diesem Sieg sind die Pinzgauer Füchse auf Platz 3 in der Tabelle vorgerückt und liegen weiter auf FINAL FOUR Kurs. Der Aufsteiger aus Salzburg liegt nach der zweiten knappen 6:7 Niederlage in Folge auf Rang 7.

Einzelergebnisse

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login