1.Bundesliga

Jetzt geht’s loooos …

on

Erste JUDO Bundesliga startet mit 4 Begegnungen

Zum Wochenende werden schon wichtige Punkte für den Abstiegskampf bzw.Finaleinzug vergeben. Judofans und Zuseher können sich bei allen Partien auf spannende Kämpfe freuen. Während sich die Sportler und Betreuer des Vizemeisters UJZ Mühlviertel, kampffrei in Runde 1, vorm Computer bequem machen, um auf der Bundesliga-Homepage die Kämpfe zu verfolgen, geht es für die Konkurrenz schon um wichtige Punkte.

Volles Haus in Leibnitz

Schon am Freitag empfängt das steirische Bundesligateam SU Noricum Raiffeisen Leibnitz die Werksportler von der WSG Swarowski Wattens (Sporthalle Leibnitz, 20.00 Uhr). Beide Mannschaften verfehlten im letzten Jahr den Einzug ins Final4 und platzierten sich an fünfter und sechster Stelle in der Abschlusstabelle.  Heuer spekulieren beide mit einer Steigerung und wollen dazu die ersten Punkte sammeln. Leibnitz Boss Norbert Wiesner erwartet sich aufgrund der letzten Vereinsaktivitäten viele Zuseher.

 

 

 

 

 

Pokerface der Trainer bei  Salzburger Derby in Rauris

Ebenfalls am Freitag findet in der neuen Rauriser Sporthalle (20.00 Uhr) das mit Spannung erwartete Salzburger Derby zwischen Union Raika Pinzgau und Union Raika Flachgau statt. Sowohl Oberfuchs Rupert Riess als auch Gerhard Dorfinger lassen sich nicht in die Karten schauen und halten sich mit Aussagen über mögliche Aufstellungsvarianten zurück. Interessant wird jedenfalls das Antreten von Michael Mayr gegen seine ehemaligen Clubkollegen aus dem Pinzgau. Der Vöcklabrucker wechselte erst zu Jahresbeginn in Dorfingers Meisterstall zurück.

 

 

 

 

Aufsteiger empfängt Samurais aus Wien

Am Samstag kommt es schon um 17.00 Uhr im Sportzentrum des PSV zum Aufeinandertreffen des PSV Salzburg gegen die Vienna Samurais. Nach 13 jähriger Abstinenz in der ersten Liga will man bei den Polizeisportlern auch einen guten Auftaktkampf liefern. Die Vienna Samurais gelten aber als unberechenbar und möchten gerade beim Aufsteiger zu Punkten kommen. Für die Zusehern wird es sicher spannend werden.

 

 

 

 

 

 

 

Multikraft Wels hat die Tigers von Volksbank Galxy Wien zu Gast

Im Budokan Wels (20.00 Uhr) haben die Multikraft Judokas das vorjährige Sensationsteam von Volksbank Galaxy Wien zu Gast. Die von Thomas Haasmann betreuten Tigers wollen auch heuer an vorderster Front mitkämpfen und möchten beide Punkte mit nach Hause nehmen. Dass dies aber bei den Welsern nicht immer einfach ist, musste im letzten Jahr auch Dauermeister Flachgau zur Kenntnis nehmen.     
 

About Hans-Peter Zopf

You must be logged in to post a comment Login