1.Bundesliga

Halbfinale 2: Nichts für schwache Nerven – Mühlviertel zieht ins Finale ein

By

on

Mühlviertel siegt aufgrund der besseren Unterbewertung und zieht ins Finale ein.

IMG_1214Lupo Paischer stellt gegen Reini Pühringer auf 1:0 für Flachgau.
Georg Reiter stellt gegen Bernhard Pohn auf 1:1.
Rene Schneider gegen Peter Scharinger endet unentschieden – es bleibt 1:1.
Hannes Wartbichler kontert einen Seoi Nage von Albert Fercher und stellt auf 2:1 für Flachgau.
Der georgische Grand Prix Sieger von Abu  Dhabi Liparteliani wirft Max Schirnhofer Ippon und gleicht aus – 2:2.
Stefan Kronberger trotzt Zhorzolani ein Unentschieden ab – es bleibt 2:2.
Barna Bor besiegt Daniel Allerstorfer und fixiert die 3:2 Pausenführung für Flachgau.

Durchgang 2:
Lupo Paischer stellt mit Ippon für Hebelgriff gegen Matthias Huemer auf 4:2 für Flachgau.
Georg Reiter siegt gegen Bernhard Pohn mit Ippon und verkürzt auf 4:3.
Rene Schneider wirft Peter Scharinger Ippon mit Seoi Nage und stellt auf 5:3 für Flachgau.
Albert Fercher hält Felix Schirnhofer fest und verkürzt auf 5:4.
Liparteliani knallt Max Schirnhofer mit Koshi Guruma auf den Rücken und stellt den Gleichstand her – 5:5.
Zhorzolani hebelt Stefan Kronberger ab und bringt Mühlviertel estmals in Führung.
Daniel Allertorfer verliert gegen Barna Bor mit Yuko – Endstand 6:6, allerdings 57:52 in der Unterbewertung für Mühlviertel.

Die Details zu den einzelnen Kämpfen gibts hier Einzelergebnisse
FOTOS

About mpoiger

You must be logged in to post a comment Login