1.Bundesliga

Galaxy Tigers ziehen als Erstplatzierte ins Final Four

on

Marcel Ott und Georg Reiter spektakulär bei der Arbeit (Foto: Fidler)

UJZ Mühlviertel – Volksbank Galaxy Tigers 5:9 ( 2:5 ) – Zurecht durften die Judofans beim Aufeinandertreffen des Rekordmeisters und den Galaxy Tigers eine spannende Begegnung erwarten. In der Niederwaldkirchner Hochburg wurde es aber nach einer 3:0 Führung der Wiener doch etwas ruhiger. Legionär Lazea gegen Huemer, Weichinger gegen Shala und Ott gegen Reiter sorgten für eine respektable Führung der Haasmann Truppe, ehe Fercher gegen Steinlechner den ersten Punkt für das UJZ erzielte. Reichmann holt aber anschließend den 4 Punkt gegen Schaubmayr und Brata siegt gegen Allerstorfer. Da nützte es auch nichts, dass UJZ Überraschungsmann Peter Pfistermüller, in der Klasse bis 100kg , Julian Reichstein besiegte. Die Gäste blieben bis zur Pause klar mit 5:2 voran. Auch in der zweiten Halbzeit ging es in der selben Tonart weiter. Lazea schlägt jetzt Pühringer und Weichinger bleibt auch im Wiederholungskampf gegen Shala erfolgreich. Erst jetzt leitet der junge Simon Hofer mit einem schönen Würger Ippon gegen Ott die erhoffte Wende ein. Marcel Ott verliert somit den allerletzten Kampf des Grunddurchganges, ist aber mit 14 Siegen in 15 Kämpfen der erfolgreichste Einzelkämpfer 2011.

Infolge siegen Reiter gegen Haasmann und Fercher gegen Reichmann und es steht wieder ein mögliches Unentschieden im Raum. Doch jetzt lässt Julian Reichstein seinen jungen Gegner Peter Pfistermüller keine Chance mehr und auch der frischgebackene Junioren Europameister Daniel Allertorfer kann gegen den Rumänischen Legionär Daniel Brata nichts ausrichten. Die Galaxy Tigers siegen verdient mit 9:5 Punkten und ziehen damit als Erstplatzierter ins Final Four ein, wo mit den Pingauer Füchsen alte bekannte warten.

Aufgrund der Niederlage treffen die Mühlviertler im Final4 auf Flachgau, das Wattens klar mit 9:3 besiegt.

About Hans-Peter Zopf

You must be logged in to post a comment Login