1.Bundesliga

Flachgau 1 siegt knapp bei den Samurais

By

on

Christoph Radlherr und Stefan Kronberger sind wichtige Stützen ihres Teams - im direkten Duell siegte der Salzburger

Judoclub Cafe+Co Vienna Samurai – Judo Union Raiffeisen Flachgau 1   5 : 6 (2:3): Die Nachtragsbegegnung aus der zweiten Runde brachte tolle Kämpfe und eine knappen Sieg des Teams aus Salzburg. Die Wiener hatten nach langen Diskussionen der Neuaustragung zugestimmt und wollten das dominierende Team der letzten Jahre auf der Matte besiegen. Die Salzburger boten mit Rene Schneider so wie am Freitag einen Legionär auf und hatten ausserdem Max Schirnhofer wieder im Team. Beide feierten je zwei Siege und hatten somit großen Anteil am Sieg. Die restlichen Punkte holten mit je einem Erfolg Christoph und Stefan Kronberger.

Für die Wiener sorgte Legionär Bartek Garbacik für 2 Punkte und ist mit insgesamt 6 Siegen noch ungeschlagen in dieser Saison. Ebenfalls in Topform präsentierte sich Christian Zachar, der Felix Schirnhofer zweimal bezwingen konnte. Den fünften Punkt für das Heimteam holte Rafal Filek in Durchgang 2 gegen Christoph Kronberger. In Durchgang 1 hatte der Pole gegen Stefan Kronberger schon mit Yuko geführt, musste dann aber noch zwei Strafen einstecken, womit der Kampf unentschieden endete. Ebenfalls unentschieden endeten die beiden Kämpfe zwischen Roland Stegmüller und Christian Stadlbauer (Einzelergebnisse). Coach Roland Stegmüller: „Das war sehr, sehr knapp heute. Diese Wiener Mannschaft wird im Herbst noch für Aufsehen sorgen und sicher um die Final4-Plätze ein wichtiges Wörtchen mitreden„.

Tolle Fotos gibts wieder von Christian Korzinek Galerie

About mpoiger

You must be logged in to post a comment Login