1.Bundesliga

FINAL FOUR: UJZ Mühlviertel erreicht ebenfalls das Finale

on

final4_2009_083 UNION Judo Zentrum Mühlviertel – Judo UNION Raika Pinzgau 10:4 (4:3): UJZ Mühlviertel folgt mit einem 10:4 über Pinzgau den Flachgauern ins Finale. Somit kommt es zur Neuauflage des Finales von 2008. Man darf gespannt sein, ob Lupo Paischer und Co den Ansturm aus dem Mühlviertel standhalten können.

Die Einzelergebnisse –>

Bis 60 kg: Der deutsche Pinzgau – Legionär Robert Kopiske bezwingt Matthias Huemer bzw. Georg Brandtner problemlos vor der Zeit.
Bis 66 kg: Im 1. Dg. macht Bernhard Mayr mit Georg Reiter kurzen Prozess. Bereits nach einer halben Minute verlässt Mayr (zuerst WAZAARI, anschließend IPPON) die Matte als Sieger. Das zweite Duell endet in einer hart umkämpften Auseinandersetzung mit einem Sieg für Reiter.
Bis 73 kg: Ein packendes Duell liefern sich Josef Krnac und Peter Scharinger. Beide bereits mit 3 SHIDOS bestraft, sichert eine YUKO – Wertung den Sieg des Olympiazweiten Krnac. Im 2. Dg. Kommt für die Pinzgauer Markus Wimberger zum Einsatz, der gegen Scharinger jedoch eine vorzeitige Niederlage einstecken muss.
Bis 81 kg: Im 1.Dg. bezwingt Rene Schaubmayr den Pinzgauer Hermann Höllwarth mit WAZAARI. Im 2.Dg. landet der Mühlviertler Roland Kasper einen IPPON – Sieg (SEOI-NAGE) über Andreas Sommer-Hinterbichler.
Bis 90 kg: Fercher Albert feiert gegen Andreas Sommer-Hinterbichler sowie Riess Albert  zwei unangefochtene Siege.
Bis 100 kg: Gerzer Dominik bezwingt im 1. Dg. Stefan Kimeswenger mit einem einem herrlichen UCHI-MATA. Das Legionärsduell im 2. Dg. geht an den UJZ – Polen Matyjaszek Premislaw, der den Deutschen Pinzgau – Legionär Robert Dumke mit einem Armhebel zur Aufgabe zwingt.
+100 kg: Matyjaszek Premislaw im 1. Dg. und Wojwarowics Janusz im 2. Dg. holen mit klaren Siegen gegen Christian Pirchner die Punkte für Mühlviertel. 

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login