1.Bundesliga

EM Starter am Bundesliga-Prüfstand

on

dr_birkyWerbung in Sachen EM
Mit Ausnahme von Max Schirnhofer und Ludwig Paischer, ihr Verein Flachgau ist kampffrei, werden kommendes Wochenende auch Österreichs EM Starter wieder auf die Bundesligamatte zurückkehren. Im Pinzgau empfangen Andreas Mitterfellner und Rupert Rieß die WKG Swarovski Wattens und die UJZler Albert Fercher und Peter Scharringer erwarten mit ihrem Club die Mannschaft von Multikraft Wels. Franz Birkfellner, der in Wien sein EM Comback geben wird, erwartet in der 2. Bundesliga mit seinem LZ Innsbruck die starken Aufsteiger von UJZ Mühlviertel 2. Ob alle EM Starter so kurz vor dem Saisonhöhepunkt von ihren Heimtrainern eingesetzt werden hängt natürlich auch von den Gegnern ab. Jedenfalls werden alle versuchen mit tollen Veranstaltungen und Kämpfen nochmals auf die vom 22.-25.04.2010 in Wien stattfindende Heim EM aufmerksam zu machen.
 
Wiener Judo-Derby – Die „Tigers" sind klare Favoriten, aber Derbys haben andere Gesetze
Nach dem klaren Sieg gegen Mühlviertel und dem Unentschieden gegen Union Pinzgau sind die ungeschlagenen Galaxy Tigers gegen die bisher punktelosen  Wiener Samurais klarer Favorit. Trotz dieser Tatsache verspricht das 1. Wiener Judo – Bundesligaderby einiges an Spannung. Beide Vereine haben viele Fans und  die wollen natürlich ihre Teams siegen sehen. Durch eine lautstarke Unterstützung von den Zusehern hat es schon so manche Derby-Überraschung gegeben.
 
SU Noricum Leibnitz empfängt ULZ Tectum Hohenems – Steirer brauchen erste Punkte und die Vorarlberger wollen Revanche
Beide Aufsteiger haben sich bisher gut geschlagen. Leibnitz ist trotzdem noch ohne Sieg und benötigt dringend Punkte. Diese wollen die Steirer bei ihrem ersten Heimauftritt vor eigenem Publikum mit viel Einsatz holen. Gegner Hohenems hat sich  in der letzten Runde gegen Wels zwei Punkte erkämpft und will sich für die im Vorjahr eingesteckte, knappe 8:6 Niederlage gegen die Steirer revanchieren. Hochspannung erwartet also auch die Besucher  in der Mehrzweckhalle in Gralla.

About Hans-Peter Zopf

You must be logged in to post a comment Login