1.Bundesliga

Die Rückkehr des Bösewichts

By

on

Am Mittwoch (19.30 Uhr) steigt UJZ Mühlviertel mit Heimpartie gegen Thomas Haasmanns Galaxy Tigers in Bundesliga ein.

„Zu aktiven Zeiten hat Thomas Haasmann polarisiert“, erinnert sich Mühlviertels Obmann Franz Haugeneder an die Auftritte des Olympiastarters von 1984, „er hat die Rolle des Bösewichts sehr gut gespielt. Das Publikum hat ihn gehasst. Aber er hat nur sehr selten in Niederwaldkirchen verloren.“

thomas-haasmannAm Mittwoch kehrt der mittlerweile 47-Jährige als Trainer des Bundesliga-Aufsteigers Galaxy Judo Tigers Wien ins Mühlviertel (>> SHS-Halle in Niederwaldkirchen) zurück.

„Er ist ein Heißsporn, einer der sein letztes Hemd für den Sport gibt“, erwartet sich Haugeneder einen spannenden Schlagabtausch mit Haasmanns Nachwuchsschmiede aus dem Westen der Bundeshauptstadt.

Kommt noch ein Europameister?bundesliga-plakat-ujz-galaxy
Trotz der neuen Legionärsregelung – diese Saison sind zwei erlaubt (letztes Jahr nur einer) – geht das UJZ als Favorit in die Begegnung. „Wir wollen im Grunddurchgang nur vereinzelt auf Legionäre zurückgreifen", so Haugeneder, der jedoch bereits zum Auftakt eine Verstärkung holen möchte. Aussichtsreichster Kandidat dafür ist Daniel Hadfi. Größter Erfolg des Ungars war der Europameistertitel 2007 in Belgrad. Eine Entscheidung folgt in den nächsten Tagen.

About Presse

You must be logged in to post a comment Login