1.Bundesliga

Das war das FINAL FOUR 2013

on

Galaxy Tigers gewinnen ihren 2. Meistertitel

SiegerehrungEs war ein tolles Judofest das den rund 1000 Besuchern in in Ottensheim geboten wurde. Bereits in den  beiden Halbfinali sorgten die Fans für Superstimmung, die dann die Donauhalle im Finale zwischen Gastgeber UJZ Mühlviertel und den Galaxy Tigers in einen wahren Hexenkessel verwandelten. Hier legten die Tigers in einem hochspannenden 1. Durchgang mit einer 4:3 Führung den Grundstein zum Titelgewinn. Vor allem der Ipponsieg von Julian Reichstein über den UJZ Tschechen Alexandr Jurecka  hatte eine vorentscheidende Bedeutung. Denn dadurch reichten den Tigers auf Grund der Unterbewertungspunkte drei vorzeitige Siege im 2. Durchgang, um sich den Meistertitel zu sichern. Thomas Haasmann wechselt Yanislav Gerchev für den im 1. Durchgang erfolgreichen Stefan Kudera ein und bringt im Schwergewicht Gabor Geier für den Slowenen Matjaz Ceraj. Und die Rechnung sollte aufgehen. Gerchev, der Isaeli Sagi Muki und Marcel Ott gewinnen ihre Kämpfe vorzeitig. Das auch noch Gabor Geier den letzten Kampf des abends gegen Daniel Allersdorfer gewinnt, war nur noch eine Draufgabe. Da kannte der Jubel bei den Tigers und den zahlreich mitgereisten Fans keine Grenzen mehr. Ein freudestrahlender und auch emotionaler Thomas Haasmann nach dem 2. Titelgewinn: „Wir sind eine große Familie. Ich lebe und sterbe für meine Jungs!“

ottensheimWieder nichts mit dem Titel wurde es für Pepi Reiter und seinem UJZ Team. Der Rekordmeister konnte den Heimvorteil nicht nutzen, um Titel Nummer 12 zu gewinnen. Eine Goldmedaille kann man aber Finalausrichter UJZ Präsident Franz Haugeneder mit dieser gelungenen Veranstaltung zugestehen. Das Organisationsteam rund um den Ottensheimer Sektionsleiter Helmut Mayer, Charly Pirngruber und Silvia Ehrengruber sowie den zahlreichen Helfern und Mitarbeitern, hat ein Judo-Spektakel der Sonderklasse ermöglicht.
Klare Niederlagen mussten die Teams von der Judo Union Pinzgau und den Vienna Samurais in ihren Halbfinalbegegnungen einstecken. „Heute ist es überhaupt nicht gelaufen“, meinte etwa Pinzgau Boss Riess Rupert. Das gilt auch für die Samurais von Coach Hupo Rohrauer, dem für das Bundesligafinale nur ein Legionär zur Verfügung gestanden ist. Ein kleines Trostpflaster gibt es dennoch für die Samurais. Christian Zachar (1. Bundesliga) und Stefan Moser (2. Bundesliga) wurden als erfolgreichste Kämpfer der Saison 2013 geehrt.

Nach der Siegerzeremonie, den Interviews und Fototerminen trafen sich Kämpfer, Mitarbeiter, Fans und Adabeis zur After-Fight-Party ein. Zum Bundesliga-Saisonschluss gibt es ja immer viel zu plaudern und zu feiern. Und daran hielt sich eine große Judofamilie auch bis in die frühen Morgenstunden ….

Die Highlights vom Judo Event des Jahres werden in Judo – Das Bundesliga Magazin 2013 – Finale am 26.November um 20.45 Uhr auf ORF Sport Plus ausgestrahlt. Weitere Sendezeiten auf der Programmseite von ORF Sport Plus

 Hier das ORF Bundesliga Magazin vom FINAL FOUR in Ottensheim

Fotogalerien von Christian Fidler

Finale: UJZ Mühlviertel – Galaxy Tigers 1.Dg
Finale: UJZ Mühlviertel – Galaxy Tigers 2.Dg
HF: UJZ Mühlviertel – Vienna Samurai 1.Dg.
HF: UJZ Mühlviertel – Vienna Samurai 2.Dg.
HF: Galaxy Tigers – JU Pinzgau 1.Dg.
HF: Galaxy Tigers – JU Pinzgau 2.Dg.
Siegerehrung
Showact
Ehrungen und Diverses
After-Fight-Party

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login