1.Bundesliga

Bundesliga – Startschuss 2011

on

Die 1. Bundesliga steht in den Startlöchern! Ab kommenden Wochenende wird wieder um Punkte in Österreichs höchster Klasse gekämpft, in der neun Teams mit verschiedenen Zielen an den Start gehen werden. Für die Spitzenteams gilt primär das Erreichen des FINAL FOUR. Dort aber werden die Karten wieder neu gemischt, da die jeweiligen Teams doch immer wieder mit neuen „Geheimwaffen“ (Legionäre) überraschen.
Titelverteidiger und Serienmeister JU Flachgau gilt auch heuer wieder als Favorit. Die Dorfinger – Truppe hatte es letzte Saison zwischenzeitlich im Grunddurchgang spannend gemacht, da bedingt durch zahlreiche Abstellungen der Nationalteamkämpfer doch einige Punkte überraschend liegen geblieben sind. Schlussendlich holten sich die Flachgauer souverän den Meistertitel in der FINAL FOUR Veranstaltung.
Das Image des Abo – Zweiten (5x in Serie an Flachgau gescheitert) möchte Co – Favorit und Rekordmeister UJZ Mühlviertel in diesem Jahr ablegen. Mitentscheidend in der Frage um den Titel wird auch die Legionärsfrage sein, in der die Oberösterreicher oft kein glückliches Händchen bewiesen.
Gespannt darf man auch sein, wie sich die jungen Wilden der Galaxy Tigers schlagen werden. Im Vorjahr konnte man den Grunddurchgang für sich entscheiden. Im Halbfinale des FINAL FOUR setzte es jedoch eine deutliche Niederlage gegen Flachgau. Trotzdem gelten sie für viele heuer als Geheimfavorit.
Um ein weiteres FINAL FOUR Ticket werden sich voraussichtlich der Vorjahresdritte JU Pinzgau und WSG Wattens duellieren.

PSV Salzburg nach 13 Jahren wieder erstklassig
Nach 13 Jahren wird es 2011 wieder zu einer Rückkehr des 7 fachen Österreichischen Meisters in der höchsten Klasse kommen. Den letzten Titel errangen die Salzburger 1995 unter dem damaligen Sponsornamen WKG ASVÖ HYPO Salzburg. Der Traditionsverein investierte in den letzten Jahren viel Engagement in den eigenen Nachwuchs und startet nun das Projekt 1. Bundesliga. Teammanager Ronny Tiefgraber, für den der Aufstieg etwas zu früh kommt, möchte aber auch weiterhin auf den eigenen  Nachwuchs setzen. ,,Unsere Jungen hätten sicher noch 2 Jahre an Reifezeit gebraucht. Wir werden uns punktuell verstärken und möchten auch gegen die unmittelbare Konkurrenz bestehen“. Der PSV Mannschaft, rund um den in der 2. Liga ungeschlagenen Stefan Obermayr, ist durchaus ein guter Einstieg zuzutrauen. Zusammen mit dem ÖM Dritten Johannes Pfeiffer, dem immer stärker werdenden U20 Teamkämpfer Andreas Tiefgraber sowie Florian Kronschläger, soll ein ausgewogenes Eigengerüst gebildet werden, das mit gezielten Verstärkungen durchaus in der Lage sein sollte in der 1. Bundesliga zu bestehen.
Mit ähnlichen Zielen wie die Salzburger werden auch die Wiener Samurais, UNION Leibnitz und Multikraft Wels ins neue Bundesligajahr einsteigen. Ob es einen von ihnen gelingen wird, den sogenannten Großen ein Bein zu stellen, wird sich zeigen. Im Vorjahr sorgten die mit „Multikraft“ gestärkten Welser mit ihrem Sensationssieg gegen den späteren Meister Flachgau, schon im Grunddurchgang für viel Spannung.

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login