1.Bundesliga

Aufsteiger Wels biegt den Meister

on

wels-flachgauDie Überraschung ist perfekt! Multikraft Wels schickt den Meister JU Flachgau mit einem 7 : 6 Sieg ohne Punkte nach Hause. Trotz der Abwesenheit von Paischer, Schirnhofer und Barna Bor, hatte selbst Wels Trainer Manfred Dullinger nicht wirklich mit einem Sieg seiner Mannschaft gerechnet. Nach dem ersten Durchgang noch 3 : 4 hinten, kämpft der Aussenseiter im zweiten Durchgang groß auf. Hans-Peter Fellner ringt Bernhard Pohn ein Unentschieden ab und Dominik Stegmayer bezwingt Hannes Wartbichler. Den entscheidenden Schlusspunkt setzt Stefan Riegler mit seinem vorzeitigen Sieg über Josef Binder. Wels ist mit diesem Sieg auf Rang 4 in der Tabelle vorgerückt. Für den Titelverteidiger, der vermutlich auch in den nächsten beiden Runden auf seine Starkämpfer verzichten muss, könnte somit gar das Erreichen des Final Four gefährdet sein. 

Keine Überraschung hingegen bei der Begegnung zwischen JU Pinzgau und COLOP Samurai. Die Füchse feiern einen unangefochtenen 9 : 2 (6:1) Erfolg über die Wiener Samurais. Oberfuchs Riess Rupert sen. konnte sich sogar den Luxus leisten, auf seine 60er Legionäre Petrikov und Kopiske sowie Josef Krnac zu verzichten. Die Pinzgauer bleiben somit erster Verfolger von Tabellenführer Galaxy Tigers.   

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login