1.Bundesliga

1. Bundesliga: Noch viele offene Fragen – Wiener Derby in Perchtolsdorf

on

Drei Runden des Grunddurchganges stehen im Herbst noch auf dem Programm der 1. Bundesliga, bis die Fragen um die FINAL FOUR Teilnahme und Abstieg geklärt sind. Eine Frage lautet:
Schafft es Titelverteidiger Flachgau noch ins Bundesligafinale in Ottensheim? Das Team von Roland Stegmüller, zur Zeit auf Rang 5,  ist diese Runde kampffrei und kann in seinen verbleibenden Begegnungen maximal zweimal voll punkten und so 10 Tabellenpunkte erreichen. Zu dem ist die Einzelsieg-Differenz auch im Minusbereich.
Wer fällt aus den Top 4 raus, sollte dem Meister die Qualifikation gelingen? Gewinnen die Galaxy Tigers zum dritten mal en suite den Grunddurchgang?
Kann der seit Saisonbeginn am Tabellenende liegende PSV Salzburg den Klassenerhalt schaffen?
Viele offene Fragen, die einen spannenden Bundesliga-Herbst erwarten lassen können!

Bundesliga am Freitag

Weichinger-Stadlbauer

Die beiden 66er Alexander Weichinger und Christian Stadlbauer kennen sich gut und werden sich im Wiener Derby nichts schenken.

Volksbank Galaxy Tigers  –  Cafe+co Vienna Samurai
Das Wiener Derby zwischen Tabellenführer Galaxy Tigers und den auf dem 3. Platz liegenden Vienna Samurais birgt viel Brisanz. Die Kämpfer beider Mannschaften kennen sich quasi  in – und auswendig und so ist vieles möglich. Auch auf welche Legionäre beide Mannschaften zurückgreifen können wird keine unwesentliche Rolle spielen. Tigers Coach Thomas Haasmann und Obersamurai Mini Korner werden wohl alles daran setzen, um in Bestbesetzung antreten zu können. Die letzte Auseinandersetzung der beiden Teams konnten die Tigers im BL Halbfinale letzte Saison mit 7:4 klar für sich entscheiden.
(Perchtolsdorf, Dojo Galaxy Tigers, 20 Uhr)

Rapso-Bulldogs  –  UJZ Mülviertel
Auch in der zweiten Freitagsbegegnung steht ein Derby an. Hier sind die Rollen allerdings klar verteilt. Gegen die auf dem 8. und vorletzten Tabellenrang liegenden Rapso-Bulldogs kommt Rekordmeister Mühlviertel als klarer Favorit nach Alkoven und möchte im OÖ Derby die FINAL FOUR Teilnahme vorzeitig fixieren.
(Neue Mittelschule Alkoven, 20 Uhr)

Bundesliga am Samstag

PSV Salzburg  –  SU Noricum Leibnitz
Wir geben uns im Kampf um den Abstieg noch lange nicht geschlagen!“ ließ PSV Boss Ronny Tiefgraber noch vor der Sommerpause verkünden. Mit Leibnitz kommt ein Gegner, bei dem es heuer auch nicht nach Wunsch läuft. Die Steirer liegen zur Zeit auf Rang 7.  Mit einem Heimsieg könnten die Gastgeber die rote Laterne an die Rapso-Bulldogs übergeben, die in der nächsten Runde der Gegner sind. Im Vorjahr gab es für die Salzburger allerdings gegen das Team von Norbert Wiesner nicht viel zu holen und es setzte eine glatte 10:4 Niederlage in Leibnitz.
(PSV Sportzentrum Salzburg, 17 Uhr)

Multikraft Wels  –  JU Pinzgau
Wels empfängt zu Hause die auf dem 4. Tabellenplatz liegenden Pinzgauer Füchse. Der unberechenbare Aufsteiger liegt mit Rang 6 im Mittelfeld und hat sein Saisonziel Klassenerhalt so gut wie erreicht. Die Pinzgauer hingegen stehen unter Zugzwang. Um heuer wieder ins Bundesligafinale einziehen zu können zählt nur ein Sieg. Ein Punktverlust in Wels könnte das Ende der FINAL FOUR Träume bedeuten.
(Raiffeisen Arena Wels, 19 Uhr)

About Manfred Gerhart

You must be logged in to post a comment Login