Bundesliga

Dritte Runde vor der Tür – Saisonauftakt für Damen

on

Schon am kommenden Wochenende findet der Grunddurchgang der heimischen Judo-Bundesliga seine Fortsetzung. Die Damen starten in die neue Saison.

Die dritte Runde der ersten Bundesliga eröffnet am Freitag (20:00 Uhr) das Duell zwischen der JU Raika Pinzgau und Tabellenführer Volksbank Galaxy Tigers. Der Serienmeister ist bei den Raurisern klarer Favorit. In den vergangenen beiden Runden gingen bei den Perchtoldsdorfern nur drei Einzelkämpfe verloren. Die Pinzgauer starteten Mitte April mit einem 7:7-Remis gegen den ESV Sanjindo in die neue Saison.

Der JC Wimpassing Sparkasse, derzeit punktegleich mit dem Titelverteidiger an der zweiten Stelle liegend, gastiert am Samstagabend (18:00 Uhr) auswärts bei Aufsteiger ESV Sanjindo. Nach klaren Siegen gegen ASKÖ Reichraming und die JU DynamicOne geht die Zeltner-Truppe als Favorit in die Begegnung mit den Bischofshofenern, die in ihrer Comeback-Saison in der höchsten Liga schon einen Punkt auf der Habenseite haben.

Das dritte Oberösterreich-Derby binnen weniger Wochen steht für das UJZ Mühlviertel auf dem Programm (Samstag, 19:00 Uhr). Die Mühlviertler werden von ASKÖ Reichraming empfangen. Nach zwei Unentschieden geht es für das UJZ, das in der Tabelle momentan an der vierten Stelle rangiert, um den ersten vollen Erfolg in der noch jungen Saison. Die Reichraminger stehen als einziges Team bisher noch ohne Zähler da und bilden vorerst das Tabellenende.

Die als eines von drei Teams noch ungeschlagene JU Raiffeisen Flachgau, die in der zweiten Runde kampffrei war, wird auswärts von der JU DynamicOne gefordert. Mit einem Sieg können die Flachgauer nicht nur ihre weiße Weste behalten, sondern auch in Lauerstellung zum Spitzenduo bleiben. Die Hausherren halten nach zwei Runden bei einem Punkt. Die Begegnung wird im Bundesliga-Magazin auf ORF Sport + zusammengefasst ausgestrahlt.

In der zweiten Runde der zweiten Bundesliga bekommt es Tabellenführer SU Noricum Leibnitz auswärts mit den Vienna Samurai zu tun (Samstag, 17:00 Uhr). Union Graz empfängt das UJZ Mühlviertel 2 (Samstag, 17:00 Uhr), WAT Stadlau kämpft gegen PSV Salzburg (Samstag, 17:00 Uhr). WSG Swarovski Judo Wattens trifft auf Union Kirchham (Samstag, 20:00 Uhr).

In den Startlöchern steht die Damen-Bundesliga. Vier Teams kämpfen heuer um den begehrten Meistertitel. Der JC Wimpassing Sparkasse, das siegreiche Team der bisher letzten Ausgabe der Damen-Bundesliga, steigt erst in der dritten Runde Mitte Mai ins Geschehen ein. Am Samstag machen die Vienna Samurai gegen das UJZ Mühlviertel um 15:30 Uhr den Auftakt. Sechs Begegnungen stehen im Grunddurchgang bis Ende September auf dem Programm. Beim Final 4 matchen sich dann die Top 2 des Grunddurchganges um den Meistertitel. Die dritt- und viertplatzierten Teams kämpfen um Rang drei.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login