Damenbundesliga

Wimpassing und Team Wien um Damen-Meistertitel

on

Eine Woche nach dem Final Four der Herren-Bundesliga kämpfen am kommenden Samstag in der Pepi-Reiter-Halle in Niederwaldkirchen die Damen um den österreichischen Meistertitel. Im Finale treffen der JC Wimpassing Sparkasse und das Team Wien aufeinander.

Die Damen des JC Wimpassing Sparkasse haben den Grunddurchgang mit drei Siegen in drei Begegnungen an der Tabellenspitze beendet und gelten dementsprechend als Favoritinnen. Die Niederösterreicherinnen könnten am Samstag ihren Titel aus dem Vorjahr erfolgreich verteidigen. Das Aufeinandertreffen beider Mannschaften im Grunddurchgang ging im Mai mit 9:5 an die Wimpassinger Damen. Das Team Wien feierte einen Saisonsieg gegen die Mühlviertlerinnen und trennte sich vom ESV Sanjindo 7:7-Remis. Mit je sechs Siegen in sechs Kämpfen waren Marlene Hunger und Lisa Grabner die besten Wimpassinger Kämpferinnen im Grunddurchgang, bei den Wienerinnen holten Asimina Theodorakis und Katharina Tanzer je vier Siege in vier Kämpfen.

Den dritten Platz kämpfen sich der ESV Sanjindo und das vor Heimpublikum antretende UJZ Mühlviertel aus. Die Bischofshofnerinnen haben dem Team Wien dabei nur knapp aufgrund der geringeren Anzahl an Einzelsiegen im Kampf um den Einzug in das große Finale den Vortritt lassen müssen. Die Mühlviertlerinnen mussten sich in allen drei Grunddurchgangspartien geschlagen geben. Im direkten Duell schlugen die Sanjindo-Damen ihre Mühlviertler Konkurrentinnen mit 8:6.

Zeitplan
17:45 Uhr: Kadervorstellung
18:00 Uhr: Bronzekampf 1. DG: ESV Sanjindo – UJZ Mühlviertel
anschließend: Finale 1. DG: Team Wien – JC Wimpassing Sparkasse
anschließend: Bronzekampf 2. DG
anschließend: Finale 2. DG

Foto: ÖJV/Oliver Sellner

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login