Damenbundesliga

Wimpassing-Damen verteidigten Bundesligatitel

on

Der JC Wimpassing Sparkasse hat sich am Samstagabend in Niederwaldkirchen zum Champion der Damen-Bundesliga 2019 gekrönt. Die Niederösterreicherinnen verteidigten damit ihren Titel nach einem 12:2-Finalsieg gegen das Team Wien erfolgreich. Platz drei ging an den ESV Sanjindo.

Die Wimpassingerinnen entschieden beide Durchgänge im Rahmen der Finalbegegnung mit 6:1 für sich. Mara Kraft und Lisa Grabner eroberten jeweils zwei Kampfsiege für das Meisterteam. Auch Nationalteamkämpferin Michaela Polleres, Marlene Hunger, Sarah Mairhofer und Daniela Polleres steuerten Kampfsiege bei. Die Gewichtsklassen bis 48 Kilogramm und bis 70 Kilogramm wurden vom Team Wien nicht besetzt und gingen damit kampflos an die Wimpassinger Damen. Daniela Gangl und Katharina Fabian sorgten für die beiden Einzelsiege der Wienerinnen. Die Titelverteidigerinnen hatten bereits den Grunddurchgang gewonnen und waren als Favoritinnen in die Finalveranstaltung gegangen.

Die Begegnung um Platz drei zwischen dem ESV Sanjindo und Gastgeber UJZ Mühlviertel ging mit 10:2 an die Bischofshofnerinnen. Für je zwei Einzelsiege sorgten Lisa Dengg, Franziska Kaiser, Christina Raffler und Maria Höllwart. Für die weiteren Punkte der Sanjindo-Damen zeichneten Julia Laber und Elena Dengg verantwortlich. Die beiden Mühlviertel-Einzelsiege holten Kathrin Schlögl und Heidrun Genzecker im ersten Durchgang. Da beide Teams keine Kämpferin bis 48 Kilogramm aufgeboten haben, wurden letztlich nur zwölf Einzelkämpfe ausgetragen.

Fotos: ÖJV/Oliver Sellner

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login