Bundesliga

Bundesliga startet in heiße Phase

on

Am kommenden Wochenende steht die siebente Runde der österreichischen Judo-Bundesliga auf dem Programm. Eine Woche nach dem vorgezogenen Duell der achten Runde zwischen Wimpassing und Mühlviertel kommen nun auch alle anderen Teams zurück aus der Sommerpause.

Titelverteidiger und Tabellenführer Volksbank Galaxy Tigers ist am Samstag um 19 Uhr zu Gast bei LZ Multikraft Wels. Die Perchtoldsdorfer sind das einzige Team, das in der laufenden Saison noch ohne Punkteverlust ist. Sie gewannen alle fünf Duelle. Die Welser haben demgegenüber drei Siege, ein Remis und eine Niederlage zu Buche stehen. Als Tabellenfünfter ist für sie das Final Four absolut noch in Reichweite.

Der JC Wimpassing, der vergangene Woche das UJZ Mühlviertel bezwungen hatte, gastiert schon am Freitag um 20 Uhr bei der JU Raiffeisen Flachgau. Die Wimpassinger sind mit zehn Punkten aktuell Tabellenzweiter – punktegleich mit dem Leader. Gelingt den Gästen ein Punktgewinn, würden sie einen weiteren Schritt Richtung Final Four machen. Mit sieben Zählern ist der Platz der Flachgauer beim Finalturnier nicht abgesichert.

Die Begegnung zwischen ASKÖ Reichraming und dem ESV Sanjindo am Samstag um 19 Uhr wird zu einem spannenden Duell im Kampf um den Klassenerhalt. Reichraming hat in der laufenden Saison noch keinen Punkt einfahren können. Aufsteiger ESV Sanjindo hält bei zwei Zählern.

Die JU DynamicOne kämpft gegen die JU Raika Pinzgau (Samstag, 19:30 Uhr) darum, noch in Reichweite zu den Final-Four-Plätzen zu bleiben. Mit fünf Punkten aus fünf Duellen liegen die Hausherren momentan an der sechsten Stelle – mit zwei Zählern Rückstand auf Platz vier. Die Pinzgauer holten bisher ein Remis und halten damit bei einem Punkt.

Das UJZ Mühlviertel ist in der siebenten Runde kampffrei. In der sechsten Runde der zweiten Liga empfangen die Vienna Samurai den PSV Salzburg (Freitag, 20 Uhr), Union Kirchham gastiert bei SU Noricum Leibnitz (Freitag, 20 Uhr) und WSG Swarovski Judo Wattens trifft auf Union Graz (Samstag, 18 Uhr). Bereits am vergangenen Samstag besiegte WAT Stadlau das UJZ Mühlviertel 2 mit 10:4. In der Damen-Bundesliga steht am Samstag (19:30 Uhr) die finale Grunddurchgangspartie zwischen dem JC Wimpassing Sparkasse und ESV Sanjindo statt.

About Thomas Rathgeb

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login