Allgemein

Zweite Bronze-Medaille in Nanjing

By

on

bubanja-yogNach Bronze im Einzel durch Michaela Polleres legt Marko Bubanja eine weitere Bronze im international zusammengewürfelten Team-Bewerb nach. Makellos: ÖJV-Duo gewinnt alle seine fünf Einzelkämpfe.


Der 18-jährige Wiener setzt sich mit der Mannschaft „Douillet“, die nach dem französischen Olympiasieger David Douillet benannt ist, gegen die Auswahlen „Yamasthita“ (3:3, aufgrund der höheren Wertungen weiter) und Nevzorov (5:2), ehe im Halbfinale gegen „Geesink“ (3:3, aufgrund der niedrigeren Wertungen) das Ende.


Bubanja, der aufgrund seiner Einsätze in der heimischen Bundesliga schon einiges an Erfahrung bei Mannschaftskämpfen mitbringt, liefert mit drei Ippon-Siegen eine makellose Vorstellung ab.


Polleres scheidet mit der Equipe „Berghmans“, benannt nach der sechsfachen belgischen Weltmeisterin Ingrid Berghmans, nach einem Auftaktsieg (4:2 über „Kerr“) im Viertelfinale (3:4 gegen „Xian“) aus. Die Niederösterreicherin hält sich ebenso schadlos und gewinnt ihre beiden Begegnungen vorzeitig.


 

About Presse

You must be logged in to post a comment Login