Allgemein

Wertvolle Erfahrungen auf europäischer Bühne

By

on

Nach dem in Düsseldorf letzte Woche veranstalteten Judo Grand Prix fanden an diesem Wochenende zwei European Open statt. Die Männer kämpften in Warschau, die Frauen in Prag. Trotz guter Kämpfe wurden aus österreichischer Sicht nur wenige Kämpfe gewonnen. In Summe konnten die AthletInnen weitere wichtige Wettkämpfe bestreiten und wertvolle sportliche Erfahrungen sammeln.

Die Ergebnisse im Detail (Männer in Warschau):
-60 kg: Mathias Huemer (UJZ Raika Mühlviertel) musste sich dem Italiener Carmine Maria di Loreto in Runde 2 knapp durch Yuko geschlagen geben;
-66 kg: Georg Reiter (UJZ Raika Mühlviertel) setzte sich wohl in Runde 2 gegen den Polen Grzegorz Lewinski mit 2 Wertungen (Waza-ari, Yuko) durch, konnte sich aber in Runde 3 nicht gegen den Russen Yakub Shamilov (Waza-ari) durchsetzen; Alexander Weichinger (Volksbank Galaxy Tigers) gelang wohl in Runde 1 gegen den Letten Dmitrijs Haratjan mit Ippon ein Einstiegssieg, musste aber in Runde 2 gegen den Georgier Shalva Kardava klar (Ippon, Yuko) eine Niederlage einstecken;
-81 kg: Marcel Ott (Volksbank Galaxy Tigers) setzte sich in Runde 1 gegen Farkhad Ruzukulov aus Kasachstan mit Ippon durch, in Runde 2 war aber gegen den Ungarn Sandor Nagysolymosi (Ippon) leider Endstation;
+100 kg: Daniel Allerstorfer (UJZ Raika Mühlviertel) hatte in Runde 1 Tomasz Talach einen Polen zum Gegner, erst nach der Zeit und einer Punktewertung musste Daniel als Verlierer von der Matte steigen;

weitere Ergebnisse im Detail (Frauen in Prag):
-48 kg: Valentina Schauer (Cafe + Co. Vienna Samurai) musste sich in Runde 1 gegen Aigul Baikuleva aus Kasachstan mit Ipppon geschlagen geben;
-63 kg: Marlies Priesner (SV Gallneukirchen) besiegte in Runde 1 die Tschechin Eva Koubkova mit Ippon, in Runde zwei war aber leider mit zwei Wertungen (Yuko, Waza.ari) gegen die Slovakin Ivana Komlosiova Endstation;

About mwenzel

You must be logged in to post a comment Login