Allgemein

U17-EM, 2. Tag: Acht Judoka vertraten Österreich in Montenegro

By

on

Christopher Wagner (Volksbank Galaxy Tigers) belegte mit Platz 7 in der Gewichtsklasse -66 kg das beste Ergebnis. Christopher besiegte nach einem Freilos den Spanier Xavier Cazorla, danach den Aserbaidschaner Rufat Ismayilov, ehe er sich um den Gruppensieg den späteren Vizeeuropameister Petar Zadro (BIH) geschlagen geben musste.

In der Gewichtsklasse -52 kg schied Lea Sixtl (JC Wimpassing) bereits in der ersten Runde gegen die Ungarin Luca Polgar aus, Anna Haberl (JC Wimpassing) gewann in der Runde 1 gegen Sara Bozovic aus Montenegro, in der zweiten Runde gegen die Französin Sarah Harachi schied sie leider aus. Anna führte in ihrem zweiten Kampf bereits mit Yuko gegen die spätere Bronzemedaillengewinnerin Harachi, verlor jedoch durch Festhaltegriff.

Einen guten Auftakt erwischte auch Barbara Hütter (Union Burgkirchen/Schwand, -57 kg). Babsi gewann ihren ersten Kampf gegen die Montenegrinerin Kristina Peric. Im zweiten Kampf verletzte sie sich beim ersten Angriff gegen ihre kroatische Gegnerin Visnjy Rajcican an der Schulter und unterlag dadurch durch Festhaltegriff. Nach dem Röntgen wurde zwar keine Fraktur festgestellt, aber es besteht der Verdacht einer Bänderverletzung.

In der Gewichtsklasse -63 kg waren ebenfalls zwei Österreicherinnen am Start. Susanne Lechner (Shiai do) verlor ihren ersten Kampf gegen die spätere Vizeeuropameisterin Aleksandra Smardzic (BIH). Michaela Polleres (JC Wimpassing) gewann ihren ersten Kampf gegen die Schweizerin Carina Kirchmaier mit Ippon. Im zweiten Kampf unterlag sie nur denkbar knapp der späteren Europameisterin Alessandra Prosdocimo aus Italien durch Kampfrichterentscheid und schaffte es somit leider auch nicht in die Trostrunde.

In der Gewichtsklasse -73 kg starteten Patrick Ganselmayer (Union BC Marchfeld) und Maximilian Schneider (Volksbank Galaxy Tigers). Patrick besiegte im ersten Kampf den Bosnier Rijad Maksumic. Im zweiten Kampf musste er sich dann dem späteren Europameister Ruslan Godizov (RUS) geschlagen geben und schied aus. Max Schneider traf nach einem Freilos in der zweiten Runde auf den Niederländer Frank de Witt und verlor leider mit Waza-ari und schied somit aus.

Am Sonntag am Start:
-70 kg: LEINICH Dorit (SU Noricum Leibnitz/Stmk)
-81 kg: BUBANJA Marko (café+co Vienna Samurai/W)

About mwenzel

You must be logged in to post a comment Login