Allgemein

Samurai-Damen Siebte bei European Club Cup

By

on

samurai-european-club-cup-2014Damenmeister kann beim European Club Cup im niederländischen Hoofddorp einen Trostrundensieg verbuchen. Legionärslose Galaxy Tigers verpassen Überraschung gegen Moskau.


Verstärkt durch die Ungarin Szabina Gercsak und die Deutsche Carolin Weiss muss sich Samurai nach einem Freilos im Viertelfinale dem französischen Team Sainte Genevieve 2:3 geschlagen geben. In der Trostrunde gelingt dem als Nummer sieben gesetzten Team (Setzung wurde anhand der Weltranglisten-Platzierungen der Einzelkämpfer ermittelt) ein 5:0-Sieg über Jenos Kwai Hooglede aus Beglien, ehe durch ein 1:4 gegen Gastgeber Kenamju Haarlem das endgültige Aus folgt.


„Die Leistung unseres Teams war in Ordnung. Die anderen Mannschaften waren richtig bärenstark aufgestellt“, ist Klub-Chef Leopold Korner nicht unzufrieden. Den Damen selbst hat die Stimmung beim bereits seit Wochen ausverkauften Event mächtig Spaß gemacht und sie brennen bereits auf eine Neuauflage. „Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, da wollen wir unbedingt wieder mit dabei sein“, so Narges Mohseni.


Nicht mit der stärksten Mannschaft


Die Galaxy Tigers starten ebenfalls mit einem Freilos in die Konkurrenz. Nach einer 1:4-Niederlage gegen Kenamju Haarlem schnuppert der Bundesliga-Meister beim 2:3 in der Trostrunde gegen Shabolovka Moskau an der Überraschung. Im entscheidenden Kampf kann Youngster Johannes Pacher aber einen Vorsprung nicht über die Zeit bringen.


In der zeitgleich in Samara (RUS) ausgetragenen Golden League setzt sich der russische Spitzenklub Yawara-Neva mit einem 5:0-Finalsieg über Dinamo Rno-Alania (RUS) durch. Bei den Damen siegt Galatasaray Istanbul. Im Finale 3:2 über Fiamme Gialle Roma (ITA).


>> Ergebnisse aus Hoofddorp

About Presse

You must be logged in to post a comment Login