Allgemein

Keine Medaille für Paischer bei Militär-Weltspielen

By

on

Keine Medaille gab es für Österreichs Judoka am ersten Tag der Einzelkämpfe bei den 5. Militär-Weltspielen 2011 in Rio de Janeiro. Ludwig Paischer (bis 60 Kilo) gewann zwar seinen ersten Kampf, verlor aber den zweiten und den in der Trostrunde. Ähnlich Michael Mayr bis 66 Kilo. Er gewann zunächst zwei Kämpfe, verlor aber dann zwei. Nach dem fünften Platz im Teambewerb am Montag erhoffen sich Österreichs Judoka am Donnerstag die erste Judo-Medaille bei diesen Spielen, wenn die sechsfache MilitärWeltmeisterin Sabrina Filzmoser (bis 57 Kilo) und Hilde Drexler (bis 63 kg) auf die Matte steigen.

Am Montag hatte es für Österreichs Herrenteam einen sensationellen 5. Platz im Mannschaftsbewerb (unter 20 Teams) gegeben. Nach einer 2:3 Erstrundenniederlage gegen Italien konnte sich das Team um Thomas Brunner, Michael Mayr, Georg Reiter, Max Schirnhofer und Albert Fercher in der Hoffnungsrunde mit Siegen über Frankreich (4:1), Nigeria (5:0) und Deutschland (3:2)  bis zum entscheidenen Kampf um Bronze behaupten. Dieser Kampf musste dann jedoch leider mit 1:4 an Polen abgegeben werden. Gold ging an Brasilien durch ein 3:2 im Finale gegen Korea, die zweite Bronzemedaille neben Polen holte Algerien.

About Office

You must be logged in to post a comment Login