Allgemein

Endlich! Paischer holt Bronze

By

on

Endlich ein Erfolgserlebnis für Österreichs Judo-Ass Ludwig Paischer, der heuer noch ohne Platzierung dastand. Der 29-jährige Salzburger holte beim Weltcupturnier in Bukarest Bronze in der Klasse bis 60 Kilogramm.

Foto: KoB

Nachdem der Olympia-Zweite von Peking 2008 in der Vorrunde Artem Karchenko (Ukr) nach genau einer Minute, Vincent Limare (Fra) nach 3:17 Minuten und Yann Siccardi (SMR) nach 2:43 jeweils vorzeitig besiegt hatte und damit unter 33 Judoka in seiner Kategorie im Semifinale stand, unterlag er dort Betkil Shukvani aus dem von Peter Seisenbacher betreuten georgischen Team nach vier Minuten mit Ippon. Im Kampf um Bronze setzte sich der zweifache Europameister von der Judo-Union Flachgau gegen Pavel Petrikov, dem tschechischen Ex-Legionär der Judo-Union Pinzgau, mit zwei Yuko-Wertungen durch. Damit durfte Paischer nach Enttäuschungen bei der WM, dem Grand Slam in Moskau und dem Grand Prix in Baku, erstmals im Jahr 2011 auf das Podest bei einem internationalen Judo-Turnier.

Paischers Klubkollege Michael Mayr schied in der Klasse bis 66 Kilo in seinem ersten Kampf gegen Javier Delgado (Spa) aus. Am Sonntag kämpft noch Max Schirnhofer in der Kategorie bis 90 Kilo. Insgesamt nehmen am Weltcupturnier in Bukarest 253 Judoka aus 46 Ländern teil.

About Presse

You must be logged in to post a comment Login