Allgemein

Pacher holt erste AK-Medaille in Malaga

on

Der Galaxy Tigers Kämpfer Johannes Pacher erkämpft sich beim European Judo Cup in Malaga mit dem dritten Platz seine erste Medaille bei einem internationalen Wettkampf der Allgemeinen Klasse.

Das Wochenende vor dem Olympic Training Center in Malaga nutzten einige Athleten um noch einmal vor der Europameisterschaft U23 auf die Matte zu steigen. Am erfolgreichsten verlief das Wochenende für den 20-jährigen Wiener Johannes Pacher, der mit dem dritten Platz zum ersten Mal ein Podest „bei den Großen“ betrat. Mit zwei Siegen über den Franzosen Nicolas Pavlovski und den Italiener Roberto Campi sicherte sich der HSZ-Athlet seinen Platz im Halbfinale. Dem Deutschen Toni Grohn musste er sich in einem knappen Kampf lediglich mit zwei Shido geschlagen geben. Im Kampf um Bronze wartete der spanische Lokalmatador und mehrmaliger Continental Open Sieger Adrian Nacimiento Lorenzo. Nach einem Rückstand von zwei Shido wurde „Joe“ immer stärker und konnte nach drei Minuten den Treffer landen: Mit einem sehenswerten Ura-Nage (siehe Bild unten) katapultierte er den Spanier auf die Matte und sicherte sich so das begehrte Edelmetall.

pacher_ura_nage_malaga

Desiree Klinger (LZ Vorarlberg, -57kg) wurde mit einem Sieg und zwei Niederlagen Neunte. Den restlichen Österreichern blieb ein Resultat verwehrt.

About Markus Moser

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login