Allgemein

ÖJV nominiert 13 Judoka für die Kadetten-EM in Tallinn

By

on

logo_2013_em_cadets_tallinn_1Mit 13 Judoka (5 Mädchen, 8 Burschen) beteiligt sich der Österreichische Judoverband (ÖJV) vom 21. bis 23. Juni 2013 an den U-18-Europameisterschaften in Tallinn (EST). Der Beginn großer sportlicher Herausforderungen für Österreichs Nachwuchshoffnungen, stehen doch neben den kommenden Europameisterschaften noch vom 14.-19. Juli das European Youth Olympic Festival (EYOF) in Utrecht (NED) sowie vom 8.-11. August 2013 die U-18-Weltmeisterschaften in Miami (USA) am Sportprogramm.
„Es freut mich, dass wir heuer mit einem großen Jugendteam bei den Europameisterschaften in Tallinn vertreten sind. Nachdem schon im Vorfeld von unseren jungen Judokas Spitzenleistungen gezeigt worden sind, dürfen wir bei den Europameisterschaften anspruchsvolle Leistungen erwarten und auch auf Medaillen hoffen“, betont der U-18- und U16-Teamtrainer Gernot Wenzel. „Selbstverständlich gibt es in Österreich noch weitere jugendliche Judoka, welche die Voraussetzungen haben, sich mit viel Fleiß und Elan weiter zu entwickeln, um sich schon bald auf internationaler Bühne präsentieren zu können. Die größten Medaillenchancen in Tallinn haben auf Grund ihrer Ergebnisse sicherlich Victoria Schuhmann, Max Schneider, Marko Bubanja sowie Christopher Wagner“.
Österreichs U18-EM-Team:
Mädchen: -44 kg: Victoria SCHUHMANN (UJZ Raika Mühlviertel); -52 kg: Manuela MARCINKO (Judo Gym Seekirchen); -57 kg: Lea SIXTL (JC Wimpassing Sparkasse); -63 kg: Susanne LECHNER (Shiai-do Thermenregion); -70 kg: Daniela RAINER (Union Kirchham);
Burschen: -60 kg: Alexander HAUCH (PSV Salzburg); -66 kg: Simon DORNAUER (UJZ Raika Mühlviertel), Christopher WAGNER (Volksbank Galaxy Tigers); -73 kg: Patrick GANSELMAYER (UBS Marchfeld); -81 kg: Marko BUBANJA (Café + Co. Vienna Samurai), Maximilian SCHNEIDER (Volksbank Galaxy Tigers); -90 kg: Bernhard ALBER (UBC Marchfeld), Aaron FARA (JC Wimpassing Sparkasse);

About mwenzel

You must be logged in to post a comment Login