1.Bundesliga

Neue Saison mit 8 Teams in der 1. Bundesliga

By

on

christoph-kronberger-final-four-ferenciDurch den freiwilligen Ausstieg von PSV Salzburg sowie den sportlichen Abstieg von Shiaido Wiener Neudorf wird die bisherige Neuner-Liga auf acht reduziert – Wimpassing steigt auf.


„In Abstimmung mit den Vereinen haben wir uns entschlossen in der heurigen und auch in der nächsten Saison (Olympiajahr) mit 8 Teams zu kämpfen“, erklärt der für die Liga zuständige ÖJV-Vizepräsident Hans Peter Zopf. „Wir halten das für die sportlich sinnvollste Lösung.“


Als vorläufiger Termin für das meisterschaftsentscheidende Final Four wird der 21. November anvisiert.


Während sich Aussteiger PSV Salzburg in der Landesliga konsolidieren will, geht es für Wiener Neudorf in der zweiten Liga weiter. Diese wird in der kommenden Saison mit sieben Teams über die Bühne gehen, wobei sich darunter mit der Union Hartkirchen ein Neuling befindet. Der Meister der oberösterreichischen Landesliga versucht sich nun eine Etage höher.

  1. Judo Budesliga 1    Volksbank Galaxy Judo Tigers 2    Judo Union Raika Pinzgau 3    Judo Union Raiffeisen Flachgau 4    SU Noricum Raiffeisenbank Leibnitz Judo 5    UJZ Mühlviertel 1 6    Multikraft Wels 7    cafe+co Vienna Samurai 8    JC Wimpassing Sparkasse
  2. Judo Bundesliga 1    Sanjindo Tigers 2    Union Kirchham 3    Swarovski Judo Wattens 4    SV Gallneukirchen 5    UJZ Mühlviertel 2 6    Judoteam SHIAI-DO Union Thermenregion 7    Union Hartkirchen Folgende Termine wurden in Abstimmung mit der sportlichen Leitung des ÖJV festgelegt: R1: 24./25. April R2: 08./09. Mai R3: 22./23. Mai R4: 11./12. September R5: 02./03. Oktober R6: 30./31. Oktober R7: 06./07. November

About Presse

You must be logged in to post a comment Login