Allgemein

Liga: Wiener Galaxy-Tigers gewinnen GunddurchgangLiga: Wiener Galaxy-Tigers gewinnen Gunddurchgang

on

Die Sandokan Galaxy Tigers aus Wien haben den Grunddurchgang in der 1. Judo-Bundesliga gewonnen. Wie schon in der ersten Runde gegen Vizemeister UJZ Mühlviertel (8:3) schlug die Truppe von Trainer Thomas Haasmann Samstag Abend in Wien-Liesing den ohne Ludwig Paischer und Max Schirnhofer (sind beim Grand Prix in Rotterdam) angetretenen Meister Union Flachgau knapp mit 6:5 und blieb somit als einziges Bundesliga-Team ungeschlagen.

Eine „weiße Weste“ wurde dennoch befleckt: wie schon in der Vorwoche der Mühlviertler Albert Fercher, der zuvor alle seine zwölf Saisonkämpfe mit Ippon gewonnen hatte, seine erste Niederlageniederlage hinnehmen musste, ging auch bei den Tigers die Serie von Marcel Ott zu Ende. Er verlor erstmals in zwei Saisonen Bundesliga. „Im Semifinale werden wir aber zwei ganz andere Mannschaften sehen“, waren sich sowohl Haasmann als auch der Flachgauer Trainer Gerhard Dorfinger einig. Dann werden sicher alle vier Teams mit Legionären aufrüsten.

Da UJZ Mühlviertel auswärts gegen die Judo-Union Pinzgau mit 8:6 gewann, haben sich für das Final Four am 6. November keine Änderungen mehr ergeben. Im Semifinale kommt es in der Heimhalle der Mühlviertler in Niederwaldkirchen zu den Revanche-Möglichkeiten der Duelle vom Samstag: Die Tigers kämpfen gegen Flachgau, Mühlviertel gegen Pinzgau um den Einzug ins Finale. Die Semifinal-Verlierer sind automatisch Dritte der Bundesliga.

Mit einem 7:6 über Noricum Leibnitz rettete sich Samurai Wien vor dem Abstieg. Den Weg in die 2. Liga, in der Flachgaus zweite Mannschaft Meister wurde, muss TECTUM Hohenems trotz eines 8:6-Sieges über Wattens antreten.

Notiz: Joe Langer
Alle Ergebnisse und Tabellen auf der Bundesligaseite

About ÖJV Office

You must be logged in to post a comment Login