Allgemein

Keine Platzierung in Oberwart

By

on

Auch am zweiten Tag gab es für Österreichs Judo-Damen beim stark besetzten Heim-Weltcup in Oberwart nichts zu holen. Nachdem schon am Samstag lediglich Hilde Drexler (bis 63 Kilo) einen Kampf gewonnen hatte, gelang auch am Sonntag nur einer ÖJV-Athletin ein Sieg: In der Klasse bis 70 Kilo bezwang Bernadette Graf (JZ Innsbruck) zunächst Roberta Piano (Ita) mit Waza-ari für eine schöne Kontertechnik, ehe die junge Tirolerin der japanischen Favoritin Tomoe Ueno nach einer halben Minute mit Ippon unterlag. Damit war Graf ebenso wie die anderen Österreicherinnen ausgeschieden.

Sabrina Filzmoser (bis 57 Kilo), die wegen ihres noch nicht geheilten Bruchs des rechten Mittelhandknochens in Oberwart auf einen Start verzichtet hatte, wird auch beim Grand Prix am kommenden Wochenende (19./20. Februar) in Düsseldorf fehlen. „Ich werde international erst wieder bei der EM im April in Istanbul auf die Matte steigen und, wenn es die Hand erlaubt, bei den Staatsmeisterschaften in Hard starten.“ Dafür hat die Welserin noch vier Wochen Zeit, ihre Verletzung auszuheilen. In Abwesenheit der WM-Dritten hatten Österreichs Damen beim Heim-Weltcup insgesamt nur zwei Kämpfe gewonnen und keine Platzierung erreicht.

Österreicherinnen am Sonntag

Klasse bis 70kg:

Bernadette Graf gegen Roberta Piano:

Bernadette versuchte ein paar mal mit uchi mata zum Erfolg zu kommen, was ihr aber keine Wertung einbrachte. Andererseits gelang der Italienerin ein Konterwurfansatz, der aber ebenfalls (zu Recht) zu keiner Wertung führte.

Die Entscheidung des Kampfs fiel 38 Sekunden vor Kampfende: Graf gelang eine wunderschöner Konter und wurde dafür mit „Wazaari“ belohnt.

Bernadette Graf gegen Tomoe Ueno:

Nach einer einen halben Minute Kampfzeit kam die Japanerin mittels eines Uchi Mata  zu einer Ipponwertung und das führte zugleich zum Ausscheiden von Bernadette aus dem Bewerb.

Andrea Kufner gegen Maria Cosic (Cro):

Andrea griff sehr beherzt an, doch leider führte ein Seoi nage- und ein Fegeransatz nicht zum gewünschten Erfolg. So ging der Kampf in den Golden Score, wo Andrea Kufner 16 Sekunden vor Kampfende (!!!) mit Ippon aus dem Bewerb geworfen wurde.

Lechenauer Hedwig gegen Yun Alvear (Col):

Die zweifache regierende kolumbianische Meisterin (-70 und Open) warf Hedwig 2.41 Sekunden vor Kampfende mittels Uchi Mata mit Ippon. Damit schied Hedwig Lechenauer aus dem Bewerb aus.

Klasse bis 78kg:

Sarah Mairhofer gegen Amy Cotton (Can):

Obwohl Amy Cotton bereits 31 Jahre alt ist, merkt man ihr das auf der Matte auf keinen Fall an. Die Kanadierin, Silbergewinnerin von Baku 2010 zeigte sich in einer sehr guten Verfassung und bekam Sarah Mairhofer nach einer guten Minute des Kampfes im Laufe eines Bodenkampfes in einen Festhalter, aus dem sich die „Creativ Graz – Kämpferin mit guten Einsatz befreien konnte. Doch nach 2 Minuten Kampfzeit gelang der Kanadierin ein Tai otoshi und in Folge gelang ein weiterer Festhaltegriff, aus dem es für Sarah leider kein Entrinnen gab – damit Ippon für Cotton und das Aus für Sarah Mairhofer

Christina Rakowitz gegen Tomomo Okamura:

Christina hatte in Oberwart nur einen Kurzauftritt, denn bereits der erste „Bilderbuch – Uchi Mata“ brachte der Japanerin eine Ipponwertung ein.

Bericht: Franz Bergmann

—————-

Alle drei Sonntag-Titel an Asien

Zweimal Südkorea, einmal Japan – die Asiatinnen dominierten auch den zweiten Tag des Weltcups der Judo-Damen in Oberwart. Hatten am Samstag die Japanerinnen mit zwei Siegen die Oberhand, waren es am Sonntag die Koreanerinnen. Die Überraschung dabei: In der Klasse über 78 Kilo bezwang Na Young Kim die Grand Slam-Siegerin von Paris, Megumi Tachimoto. Die weiteren Siege gingen an Ye-Sul Hwang (Korea/bis 70 kg) und Tomomi Okamura (Jap/bis 78 Kilo).

Ergebnisse

Bis 70 Kilo: 1. Yel-Sul HWANG (KOR), 2. Maria PORTELA (BRA),.3. Yuri ALVEAR (KOL) und Kim POLLING (NED). – Bis 78 Kilo: 1. Tomomi OKAMURA (JPN), 2. Amy COTTON (CAN), 3. Yahima RAMIREZ (POR) und Gyeong Mi JEONG (KOR). – Über 78 Kilo: 1. Ye-Sul HWANG (KOR), 2. Megumi TACHIMOTO (JPN), 3. Huanyuan LIU (CHN) und Vanessa ZAMBOTTI (MEX).

About Presse

You must be logged in to post a comment Login