Allgemein

„Hab Aaacht!“ für sieben neue HSZ-Rekruten

By

on

hsz-judo-kleinOliv-grüne Uniform statt weißem Judogi. Diese Sieben dürfen ihre Grundausbildung im Heeressportzentrum leisten. In Gratkorn lernen sie gerade das Einmaleins des militärischen Lebens.Laurin Böhler, Stefan Kudera, Sarah Mairhofer, Lukas Reiter (hinten von links), Stefan Autengruber, Lisa Stelzer und Lorenz Wildner (vorne v.l.) dürfen in den nächsten Monaten im Heeressportzentrum einem Dasein als Profi-Sportler nachgehen. Freilich mit dem Ziel, sich mittels guter Ergebnisse für einen längerfristigen Vertrag zu empfehlen.


Doch die Fix-Plätze sind knapp. Aktuell verfügt die Sportart Judo über ein Kontingent von zehn Sportlern. Diese haben aktuell Ludwig Paischer, Marcel Ott, Stefan Kuciara, Daniel Allerstorfer sowie Sabrina Filzmoser, Tina Zeltner, Hilde Drexler, Kathrin Unterwurzacher, Magda Krssakova und Bernadette Graf inne.


Abgerüstet sind zuletzt Anna Dengg, Nicole Kaiser, Nick Haasmann und Andreas Tiefgraber.

About Presse

You must be logged in to post a comment Login