Allgemein

Großer Empfang für Judo-Ass und Sportidol Sabrina Filzmoser in Wels

By

on

Österreichs Judo-Ass Sabrina Filzmoser (Multikraft Wels) wurde in der Firma Premedia in Wels ein großer und herzlicher Empfang bereitet. „Wir wünschen Dir noch viele Höhenflüge!“, war auf einem Plakat zu lesen. Ihre Förderer stellten sich mit vielen Geschenken ein. Der Judo-Nachwuchs marschierte mit Rosen auf. Die Vize-Europameisterin 2013 war gerührt.
Seitens der Stadt Wels gratulierte Vizebürgermeister Hermann Wimmer mit einem Förderscheck über 1.000 Euro und einem bunten Blumenstrauß. Die Heimatgemeinde der 32-jährigen Thalheimerin war durch Bürgermeister Andreas Stockinger, Sportreferent Klaus Mitterhauser und Amtsleiter Leo Jachs vertreten. „Wir sind eine kleine Gemeinde, von uns gibt es keinen großen Scheck, sondern Bares“, überreichte der Ortschef „seiner“ Sabrina mit lächelnder Miene 500 Euro in einem kleinen Kuvert. Und Filzmosers Verein Multikraft Wels stellte sich einem Wellness-Gutschein ein. Unter den vielen Gratulanten waren auch Colop-Chef Ernst Faber, Manfred Bamminger (Subaru), Premedia-Chef Manfred Rumpl, Ulrike und Karl Hader (Multikraft), Vizepräsident Gerhard Öhlinger (OÖ-Judoverband) und Manfred Sams (ASKÖ).
Das sportliche Aushängeschild vom Bundesligaklub Multikraft Wels hatte kürzlich mit Silber bei der Judo-Europameisterschaft in Budapest ihre zehnte Medaille bei einem Großereignis erkämpft. Filzmosers beachtliche Bilanz: zwei Mal EM-Gold, zwei Mal EM-Silber, vier Mal EM-Bronze und zwei Mal WM-Bronze. „Mit zehn Medaillen bei Europa- und Weltmeisterschaften zählt Sabrina Filzmoser zu den erfolgreichsten Sportlerinnen in Österreich. Sie ist trotz ihrer tollen Erfolge einfach und bescheiden geblieben“, lobte der Welser Sportreferent Hermann Wimmer.
Filzmoser ist nach ihrer im EM-Finalkampf erlittenen Oberarmverletzung optimistisch, ihr Saisonziel erreichen zu können: „Ich trainiere bereits wieder. Wenn alles gut verläuft, sollte mein Start bei der Weltmeisterschaft am 29. August in Rio de Janeiro möglich sein.“ (Information Willy Reizelsdorfer)

About mwenzel

You must be logged in to post a comment Login